Oranienschule Wiesbaden - Oranienstraße 5-7 - 65185 Wiesbaden - Tel.: 0611-31 22 48 - Fax: 0611-31 49 21 - Mail: mail(at)oranienschule.de




TERMIN BUNDESJUGENDSPIELE


Die Oranienschule führt ihre Bundesjugendspiele am Dienstag, den 5.06.2018 durch. Dieser Tag war ursprünglich als Ersatztermin geplant.

Aufgrund einer nicht abgesprochenen anderweitigen Belegung des Sportstadions steht uns der ursprünglich geplante Termin nicht zur Verfügung. Eine zwischenzeitlich angedachte Verschiebung um einen Tag erwies sich als nicht praktikabel.




NÄCHSTE KUNSTWERKSTATT AM 09.06.


Die nächste Kunstwerkstatt findet am Samstag, den 09.06., zur gewohnten Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr statt. Leider war aus organisatorischen Gründen ein Termin im Mai nicht möglich.




BAD NEWS


Foto Ec - Wiesbaden Biennale

Am Mittwoch, 09.05., besuchte einer der beiden Kuratoren der Wiesbaden Biennale, Martin Hammer, die Klasse Ec im Fach Deutsch. Momentan beschäftigen sich die Einführungsphasen mit dem bürgerlichen Trauerspiel „Emilia Galotti“ von G.E. Lessing - im Gegensatz dazu berichtete Martin Hammer von den Entwicklungen des jungen Theaters und stellte das Festival des Hessischen Staatstheaters den Schülerinnen und Schülern vor. Unter der Überschrift „Bad News“ präsentieren internationale KünstlerInnen ihre Positionen und stellen dabei das historische Stadtbild Wiesbadens an seinen neuralgischen Punkten in Frage. Die Wiesbaden Biennale findet vom 23.08.-02.09.2018 statt.

Mehr Informationen unter: http://www.wiesbaden-biennale.eu/




ERÖFFNUNG DER SCHULE VOR 150 JAHREN


Linolschnitt Oranienschule

Vor 150 Jahren öffneten sich in unserem Hauptgebäude das erste Mal die Türen: Am 4. Mai 1868 zogen die Schüler nach feierlichen Ansprachen in ihre neuen Klassenräume ein. In der Aula – der damalige Rektor Polack spricht vom „geräumigen und schönen Schulsaal“ – ertönte damals wie heute Musik und Gesang.

Einen zeitgenössischen Bericht zur Schuleröffnung finden Sie unter folgendem Link (PDF-Datei/Größe: ca. 4 MB):

Bericht Schuleröffnung 1868




KULTURNACHT AM 27.04.2018


Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018

Fotos von Matthias Meyer-Esche und Niklas Holzbach

Neben den etablierten Ensembles unserer Schule (Chöre, Orchester, Bläser-AG und Streicherklassen) waren in der zweiten vom engagierten Musiklehrer Roman Twardy initiierten Kulturnacht hochkarätige Solisten aus den Reihen der Schülerinnen und Schüler zu hören: die Abiturientin Ngoc My Duyen Nguyen am Flügel und das Gitarrenduo Louisa Ebert und Laura Orth; als Gesangssolist zusammen mit dem Kammerorchester brillierte Julian Braun.

Zu hören gab es nicht nur Musik, sondern beim Poetry-Slam auch Selbstgedichtetes auf hohem Nievau.

Zu sehen gab es ebenfalls eine Menge: Aktuelle Kunst-Arbeiten von Schülerinnen und Schülern aus verschiedenen Jahrgängen wurden in einem der Klassenräume präsentiert. Dazu gab es Projektionen und eine Smartboard-Präsentation mit Arbeitsergebnissen aus vergangen Schuljahren. Abgerundet wurde das Kunsterlebnis durch ein Ich-zeichne-ein-Tier-auf-ein-Post-it-Gewinnspiel zum Mitmachen, bzw. Mitzeichnen! Hammerpreise waren hier der Lohn für höchsten zeichnerischen Einsatz.

Beim fächerverbindenden Kunst-Musik-Projekt der Klasse 7e gab es etwas zu sehen und zu hören: Die Schülerinnen und Schüler hatten „Tischgeschichten“ erfunden und nach dem Vorbild des Eat-Art-Künstlers Daniel Spoerri als Tisch-Skulpturen gestaltet. Im Musikunterricht wurden die Skulpturen anschließend mit passenden Klängen versehen, die die Besucher der Kulturnacht über Kopfhörer anhören konnten.

Das Ergebnis eines weiteren Klassenprojekts, nämlich des hessen- und thüringenweit durchgeführten Response-Projekts, bei dem die Klasse 9b ein eigenes Musikstück gemeinsam komponiert hatte, wurde ebenfalls in der Aula dem interessierten Kulturnacht-Publikum präsentiert. Für den Gaumen hielt unter anderem „Gluchs Weinbar“ erlesene Genüsse bereit, sodass der Abend, der von Staatssekretär Dr. Manuel Lösel, vom Förderkreis-Vorsitzenden Michael Balk sowie von Stadtrat Helmut Nehrbaß und last, but not least vom Schulleiter der Oranienschule Dr. Joachim Ackva eröffnet worden war, in jeder Hinsicht als gelungen bezeichnet werden kann.

Weiterführende Infos zu den Angeboten und einen Ablaufplan finden Sie unter folgendem Link (PDF-Datei):

INFO KULTURNACHT




KUNST-LEISTUNGSKURSE BEI KURZER NACHT DABEI


Screenshot Kunstprojekt #shortnight

Die Kunstleistungskurse Q2 und Q4 waren unter dem Motto "#shortnight" wieder mit eigenen Projekten bei der Kurzen Nacht der Galerien und Museen am 14.04.2018 im Museum Wiesbaden dabei. Während der Kunst-LK Q2 Objekthaftes präsentierte, zeigte der Leistungskurs der Q4 audiovisuelle Arbeiten, die als künstlerische Reaktionen auf Werke aus den ständigen Kunstsammlungen des Museums Wiesbaden entstanden sind. Diese Arbeiten sind auf einer eigens eingerichteten Website abrufbar (siehe Link unten).

Um 19:00 Uhr wurde das Projekt "#shortnight" im Vortragssaal des Museums Wiesbaden eröffnet und die digitalen Arbeiten wurden dort auch im Rahmen einer Präsentation vorgeführt.

Wir bedanken uns sehr beim Museum Wiesbaden für die erneute Möglichkeit der Teilnahme an der Kurzen Nacht und im Besonderen bei der Abteilung Bildung und Vermittlung des Museums, namentlich bei Astrid Lembcke-Thiel und Daniel Altzweig!

Für weitere Infos:

#shortnight - Die Website zum Projekt

Museum Wiesbaden
Kurze Nacht der Galerien und Museen




PETITION ZUR SCHULSANIERUNG


Foto Übergabe Petition

Unsere Schule ist von außen ein ansehnliches/stattliches Gebäude, doch innen nagt zunehmend der Zahn der Zeit und in den letzten 30 Jahren hat der Schulträger, die Stadt Wiesbaden, kaum investiert. Die Folge: Alle Gebäudeteile sind mittlerweile sanierungsbedürftig, sei es die veraltete Heizung, die undichten Fenster, die bröckelnde Fassade usw. Die derzeit geplanten und bereits eingeleiteten Sanierungsmaßnahmen sind ein guter Anfang, aber reichen bei Weitem nicht aus.

Daher haben Personalrat, Schulelternbeirat und SV im November eine Petition für eine umfassende Sanierung der Oranienschule erstellt und seitdem fleißig Unterschriften gesammelt.

Das stolze Ergebnis von 1661 Befürwortern der Petition wurde am 12. April dem Schuldezernenten & Stadtkämmerer Herrn Imholz persönlich übergeben.

Hierfür war eine Abordnung der Schulleitung, des Kollegiums, der Schüler- und der Elternschaft bei Herrn Imholz zu Besuch und betonte noch einmal die dringende Notwendigkeit und nachdrückliche Forderung, nicht nur dir groben Mängel zu beseitigen, sondern durch eine umfassende Sanierung eine ansprechende Lernatmosphäre zu schaffen, in welcher die Schüler sich wohlfühlen und das Lehrerteam der Oranienschule auch den zunehmend steigenden pädagogischen Anforderungen gerecht werden kann.




MOSCHEEBESUCH JAHRGANG 6


Foto Moscheebesuch

Am Donnerstag, 12.4., besuchten die Schülerinnen des Jahrgangs 6 (die katholische Gruppe von Hr. Fritz und die evangelische Gruppe von Fr. Haberer) während der Religionsstunden gemeinsam den Moscheeverein in der Dotzheimer Straße. Herr Sahin erklärte den schönen Raum mit seinem Schmuck und den Aufbauten und erläuterte allgemein muslimische Vorstellungen. Auch Fragen der Schüler/innen wurden beantwortet.

Wir bedanken uns für die Gelegenheit, Einblick in das muslimische Gemeindeleben zu bekommen.




LANDESQUALIFIKATION JUGEND DEBATTIERT


Foto Landesentscheid Jugend debattiert

Am 22.03.2018 kamen alle Regionalsieger Südhessens in Hanau zusammen. Das Ziel: die Qualifikation für das Landesfinale am 17.04.2018 in Frankfurt. Begleitet von zehn Mitgliedern der Jugend debattiert AG musste auch Finn Wolf (8c) in zwei Debatten seine Position überzeugend vertreten. Leider gelang es ihm dieses Mal trotz einer gelungen Vorstellung nicht, sich für die nächste Runde zu qualifizieren.

Dennoch blicken wir auf eine sehr erfolgreiche erste Teilnahme am Wettbewerb Jugend debattiert zurück und danken allen Unterstützerinnen und Unterstützern Finns für ihr tolles Engagement! Vor allem danken wir aber Finn Wolf, dass er die Oranienschule würdig vertreten hat!

Alexej Fritz, Michael Gluch, Carina Nies und Frank Nöllenburg




ORANIENSCHULE AKTUELL


Die neue Ausgabe von „Oranienschule aktuell“ ist online abrufbar. Die Schulleitung informiert u. a. zum Thema „Sanierungs- und Erweiterungsbedarf“. Zusätzlich enthalten sind Infos aus den Fachbereichen und der aktuelle Terminplan für das 2. Halbjahr. Die Datei im PDF-Format können Sie unter folgendem Link herunterladen: „Oranienschule aktuell Februar 2018




EXKURSION MUSIK-LK


Foto Exkursion Musik-LK zur Firma Geigenbau Franke

Der Musik-LK unternahm mit Herrn Twardy eine kleine Exkursion zur Firma Geigenbau Franke, mit der die Schule schon seit Jahren zusammenarbeitet. Hier erfuhren die Schüler vieles über das vielseitige Berufsbild "Geigenbauer/in". Alle staunten über die unglaubliche Fülle an künstlichen und natürlichen Materialien, die Herr Grohe und seine Kollegen benutzen. Außerdem gab es interessante Instrumente zu sehen. Hier konnten sich alle davon überzeugen, wieviel Mühe und Überlegung hinter dem fertigen Instrument steckt.




PREISTRÄGER VERFASSUNGS-SLOGANS


Die Schulverfassung ist erarbeitet und in Kraft gesetzt – und jetzt? Damit die Verfassung allen präsent bleibt, werden die verschiedenen Jahrgangsstufen sich in jedem Schuljahr auf unterschiedliche Art mit der Verfassung auseinandersetzen. So hatte die Jahrgangsstufe 7 den Auftrag, neue „Slogans“ zur Schulverfassung zu erarbeiten, die im ersten Stock des Hauptgebäudes ausgehängt werden sollen.

Foto Schulverfassungs-Slogans
Am Donnerstag, den 15.3., wurden die Gewinner von Dr. Ackva beglückwünscht und die Preise übergeben.

Die Klasse 7b hat den ersten Preis gewonnen, weil aus dieser Klasse besonders viele gelungene Plakate kamen und die Klasse auch als Gruppe großartig zusammengearbeitet hat, was den Plakaten anzusehen war. Als Preis darf die Klasse einen zusätzlichen Tag in diesem Halbjahr für eine schöne Klassenaktion nutzen.

Neben den Plakaten der 7b gab es noch tolle Einzelplakate aus anderen Klassen, deren Urheber sich jeweils über einen Kinogutschein freuen durften. Die Einzelpreisträger waren: Katharina Nguyen und Finja Ullman (7d) und Mika Hünerkopf, Leon Jermis, Lukas Orth und Thomas Paul (7a)

Glückwunsch an alle Gewinner!




KUNSTWERKSTATT IM MÄRZ


Foto Kunstwerkstatt im März 2018

Zum mittlerweile vierten Mal fand am am Samstag, den 17.03.2018, die Kunstwerkstatt statt. Wie gewohnt bestand von 10:00 bis 13:00 Uhr in den Kunsträumen die Möglichkeit an freien künstlerischen Projekten frei zu arbeiten. Und wie gewohnt wurde in einer angenehmen, kreativen Atmosphäre gezeichnet und plastisch geformt. Das nächste Treffen gibt es dann vorheriger Ankündigung auf der Homepage nach den Osterferien.




TERMINHINWEIS SEB-SITZUNG


Am Montag, den 30.04.2018, wird um 19 Uhr in der Aula der Oranienschule die nächste SEB-Sitzung stattfinden. Die Tagesordnung erhalten die Klassenelternbeiräte nach den Osterferien.




SCHULPROJEKT RESPONSE 2018


Foto Aufführung Response Alte Oper

Unter der Leitung des Komponisten Jonathan Granzow und der Pianistin Despina Apostolou-Hölscher hat die Klasse 9b im Musikunterricht von Herrn Meyer-Esche ein eigenes Musikstück konzipert: Das Ergebnis dieses kreativen Musikprojekts wurde am Samstag, dem 17.3, um 17:00 Uhr von der Klasse 9b der Oranienschule im Mozart-Saal der Alten Oper Frankfurt präsentiert. Alle Interessierten waren herzlich eingeladen zu diesem Ereignis.

Plakat Response 2018
Weitere Infos entnehmen Sie bitte unter folgendem Link der Presseinformation (PDF-Datei) der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt.

Weiterführende Infos bietet auch eine Interview mit dem Projektleiter Prof. Gerhard Müller-Hornbach unter folgendem Link als Podcast.




SCHULEN MUSIZIEREN IN HESSEN 2018


Unsere String Kidz (Vororchester) spielten beim diesjährigen Festival "Schulen musizieren in Hessen" am 16. Februar und reihten sich in eine große Schar vielfältiger Ensembles ein. Nach den Bläsern der 7. und 8. Klasse der Elly-Heuss-Schule, die als Gastgeber die Veranstaltung eröffneten, sprach Professor Dr. Werner Jank ein Grußwort im Namen des BMU (https://www.bmu-musik.de/).

Foto Schulen Musizieren 2018
Foto Schulen Musizieren 2018
Foto Schulen Musizieren 2018
Foto Schulen Musizieren 2018
Foto Schulen Musizieren 2018
Foto Schulen Musizieren 2018
Foto Schulen Musizieren 2018
Foto Schulen Musizieren 2018
Foto Schulen Musizieren 2018

Unser Streichorchester überzeugte mit 50 Streichern und klassischen Melodien (Lustige Witwe, Ave Maria, Jägerchor). Unsere engagierten Musiker verwandelten sich nun in das Festivalpublikum und konnten Orchester, Big Bands und Chöre unterschiedlichster Provenienz beobachten. Das Festival wurde vom BMU veranstaltet - unterstützt vom Hessischen Kultusministerium, aber von den Kollegen der Elly-Heuss-Schule bestens organisiert. Für alle ein erlebnisreicher Tag mit viel Musik!

Die Fotos werden mit freundlicher Genehmigung der Fotografin und Musik-Kollegin Uta Becker veröffentlicht.




LANDESENTSCHEID GERÄTETURNEN


Foto Landesentscheid Geräteturnen
Die Mädchen des Wettkampfes II der Oranienschule (Lara Marie Bienieck, Lara Emmermann, Leonie Derstoff, Jana Noll, unterstützt durch Jessica Karenko aus der Klasse 5d) haben  beim Landesentscheid Gerätturnen in Eppertshausen ihre Trainingsleistungen verbessert und sich den 7. Platz erkämpft.




MUSIK-LK ERSTE PATENKLASSE OPER AM STAATSTHEATER


Nachdem die 8b schon Patenklasse für das Schauspiel geworden ist, bekam der Musik Leistungskurs (Q4) den Zuschlag zur ersten Patenklasse OPER "Arabella" am Wiesbadener Staatstheater zu werden. Das bedeutet, dass die Schüler den Entstehungsprozess einer Opernproduktion von Beginn an begleiten und wesentliche Einblicke in viele Theaterberufe bekommen, aber auch den hohen Aufwand und die Kooperationsleistung des ganzen Hauses mitbekommen.

Foto Musik-LK
So stand ein Besuch auf der Probebühne auf dem Programm, außerdem die Werkstätten (Schlosserei, Malerei, Schneiderei, Schreinerei), die große Bühne und eine Orchesterprobe. Patrick Lange, der Generalmusikdirektor, hatte sogar Zeit für einen kleinen Plausch. Inhaltlich erarbeitete der Leistungskurs unter der Leitung von Herrn Twardy einige Aspekte der selten gespielten Oper von Richard Strauss und führte die Ergebnisse in ein eigens dafür ausgearbeitetes Programmheft (Link zum Programmheft als Word-Datei) zusammen. Zur "BO" - der Bühnenorchesterprobe - sehen Schüler und Lehrer das Werk zum ersten Mal vor der Premiere vollständig. Alle sind sehr gespannt auf diesen Augenblick.




REGIONALENTSCHEID HANDBALL - SENSATIONELLER ERFOLG DER ORANIENSCHULE


Am 21.02.17 machten sich unsere Handballerinnen (Jahrgang 2001-2004) auf den Weg nach Bensheim, um dort beim Regionalentscheid Wiesbaden zu vertreten. 

Nachdem bereits alle Gegner beim Stadtentscheid abgesagt haben und die Mädels kampflos zum Regionalentscheid fahren durften, waren alle sehr erfreut, endlich mit der Schulmannschaft ihr Können zu beweisen.

Die Gegner waren sowohl körperlich als auch technisch nicht zu unterschätzen. Da der Großteil unserer Mannschaft Jahrgang 2003 und jünger war, war die Mannschaft der ADS im Endspiel auch vom Alter überlegen.

Dennoch kämpften unsere Mädels sehr gut. Besonders die eigene Abwehr ließ kaum etwas durch und wenn doch, dann wurden die meisten Bälle von unserer extrem starken Torfrau, Mia Jäger (2005), gehalten. Auch im Angriff gingen die Mädels konsequent in die Lücken, weshalb sie auch zur Halbzeitpause in Führung lagen.

In den zweiten 25 Minuten nahmen die Gegner eine sehr wichtige Spielerin von uns, Caroline Günther (2001), in „Mann-Deckung“. Ohne Caroline fiel es unseren Mädchen schwerer an der robusten, gegnerischen Abwehr vorbeizukommen. Dazu kamen noch einige technische Fehler sowie vier Zeitstrafen. So gelang es den gegnerischen Mädels in Führung zu gehen. Doch nach kurzer Zeit kam unsere Schule erneut zur Führung und rettete den knappen Sieg über die Zeit.

Das Spiel endete 25:24 für die Oranienschule. Nun darf unsere Schule zum Landesentscheid fahren. Wir wünschen den Mädels dort viel Erfolg und Spaß.
Die Mannschaft wurde unterstützt von zwei Mädels aus dem Jahrgang 2005, Marit Deitermann und Mia Jäger. Trainer des Teams war Herr Zillinger.

Foto Mannschaft Regionalentscheid Handball
Es spielten: Marit Deitermann, Leona Fuss, Giulia Rathenow, Caroline Günther, Sylvie Günther, Mia Jäger, Marie Krull, Jasmina Schindler, Michelle Weber, Linda Werner und Anouk Zimmermann




ERFOLGREICHER START FÜR JUGEND DEBATTIERT AN DER ORANIENSCHULE


Erstmalig nimmt die Oranienschule in diesem Schuljahr am Bundeswettbewerb Jugend debattiert teil.

Foto Jugend debattiert - Schulentscheid
Zunächst mussten die Schülerinnen und Schüler ihre Debattierkünste auf schulischer Ebene unter Beweis stellen. Hier waren es Annika Pfromm (8e), Finn Wolf (8c), Aaron König (Q4) und Ole Pahlkötter (Q4), die sich schließlich in mehreren Durchläufen durchsetzen konnten.

Nach der Siegerehrung durch unseren Schulleiter Herrn Dr. Ackva und dem Erhalt eines Kinogutscheins als Siegerprämie - Herzlichen Dank an den Förderverein der Oranienschule für die finanzielle Unterstützung! - durften sie unsere Schule beim diesjährigen Regionalentscheid an der Gutenbergschule vertreten.

Foto Jugend debattiert - Stadtentscheid
Trotz einer souveränen Vorstellung aller Oranier im Wettbewerb gelang es vor allem Finn Wolf, mit seinem rhetorischen und argumentativen Geschick hervorzustechen. In einem auf sehr hohem Niveau geführten Wettbewerb, an dem mehrere Schulen aus Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis teilnahmen, überzeugte Finn die Jury mehrfach und ging damit verdient als Regionalsieger der Altersgruppe I (1. Platz) hervor. Herzlichen Glückwunsch!

Begleitet von Mitgliedern der Jugend debattiert AG hat Finn nun die Möglichkeit, sich am 22. März für das Landesfinale zu qualifizieren.

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die spannenden Debatten und wünschen Finn viel Erfolg für die Landesqualifikation!

Alexej Fritz, Michael Gluch, Carina Nies und Frank Nöllenburg




KUNSTWERKSTATT IM FEBRUAR


Erneut trafen sich kunstinteressierte Schülerinnen und Schüler aus der Unter- und Mittelstufe an einem Samstagvormittag in den Kunsträumen der Oranienschule, um zu zeichnen, plastisch zu arbeiten und ihre Kreativität frei zu entfalten. Es entstanden u. a. Porträts, Tierzeichnungen, Landschaften, Tiere aus Draht, ein buntes Einhorn und ein kleiner Bär, ganz nach den eigenen Wünschen und Vorlieben gestaltet.

Nachfolgend können Sie ein paar Fotos vom Treffen der Kunstwerkstatt sehen.

Foto Kunstwerkstatt Februar 2018
Foto Kunstwerkstatt Februar 2018
Foto Kunstwerkstatt Februar 2018
Foto Kunstwerkstatt Februar 2018
Foto Kunstwerkstatt Februar 2018
Foto Kunstwerkstatt Februar 2018
Foto Kunstwerkstatt Februar 2018
Foto Kunstwerkstatt Februar 2018
Foto Kunstwerkstatt Februar 2018
Foto Kunstwerkstatt Februar 2018
Foto Kunstwerkstatt Februar 2018




EXKURSION DER 9B ZUM THEMA ENERGIE


Am 6.2.2018 besuchte die Klasse 9b den Energieparcours an der Technischen Hochschule in Mainz-Bingen. Dort sollten die Schüler lernen wie man am besten Energie gewinnt und wie man sie nutzt.

Exkursion 9b nach Bingen
Der Parcours bestand aus 15 Experimenten (Stationen): Windenergie, Solarenergie, Wasserkraft, Dampfmaschine, Energienutzung, Passivhaus, Akkumulatoren, Sterlingmotor, Thermoelektrische Generatoren, Kalorimetrie, Brennstoffzelle, Chemische Reaktionen, Radioaktivität, Schall und Licht.

Exkursion 9b nach Bingen
An jeder Station hatten die Schüler einen Laptop zur Verfügung auf dem eine Excel-Datei mit den Aufgaben gespeichert war. Diese Aufgaben sollten dann bearbeitet werden. Bei der Windenergie sollten die Schüler z. B. Windgeschwindigkeit, Rotationsgeschwindigkeit und die elektrische Leistung berechnen.  

Mohamed Hefesha




ERSTE-HILFE-KURSE DER SANIS


Wie immer um den Halbjahreswechsel hatten die Sanis wieder ihre Erste-Hilfe-Kurse. Am Samstag, den 3. Februar, haben von 9 bis 17 Uhr die „neuen“ Sanis als Abschluss der AG im Erste-Hilfe-Kurs alles gelernt, was wichtig ist, wenn sie ab jetzt als jeweils dritter Sani den „Erfahrenen“ zur Hand gehen. Eine Woche später, am 10. Februar, hatten dann die Sanis, die schon länger im Einsatz sind, einen Erste-Hilfe-Kurs zur Auffrischung.

Foto Sani-Kurs
Auch wenn die Kurse immer viel Spaß machen, danke ich allen Sanis für ihren großen Einsatz. Einen Samstag von 9 bis 17 Uhr für die Sani-Ausbildung aufzuwenden, ist nicht selbstverständlich.

Beate Haberer




AUSTAUSCH MIT METZ


Gruppenfoto Metz-Austausch

Anfang Februar haben Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und E französische Austauschschüler des Lycée de la Communication aus Metz an der Oranienschule empfangen.

Das Programm sah neben dem Besuch des Unterrichts unterschiedliche Aktivitäten vor. Dazu zählten der gemeinsame Ausflug nach Frankfurt mit Führung im Deutschen Filmmuseum als auch sportliche Betätigung beim Bowling oder in der Trampolinhalle.

Sprachliche Hürden wurden relativ schnell abgebaut, so dass das Sprachtraining mit dem  Mitte Mai stattfindenden Gegenbesuch in Metz noch weiter intensiviert werden kann. Bei hoffentlich wärmerem Wetter als in Wiesbaden wird uns auch dort ein sicherlich attraktives Programm erwarten….

À bientôt, chers corres!!!




KUNST-EXKURSION NACH KAUB


Foto Kunst-LK Q2 und Q4 in Kaub

Wie jedes Jahr am Übergang vom ersten zum zweiten Schulhalbjahr habe sich die Leistungskurse Kunst der Q2 und der Q4 auf den Weg ins beschauliche Kaub gemacht. Der LK Q2 bereitete sich auf die Beteiligung an der Kurzen Nacht der Galerien und Museen im Museum Wiesbaden im April vor und arbeitete vorwiegend praktisch. Der LK der Jahrgangsstufe Q4 nutzte die Exkursion vom 04.-06.02. um sich konzentriert auf die schriftliche Prüfungen im März vorzubereiten.




SV-WORKSHOP AM PÄDAGOGISCHEN TAG


Am 1. Februar 2018 trafen sich die Verbindungslehrer Frau Hermann und Herr Reinsch, im Zuge des Pädagogischen Tags, mit der Schülervertretung der Oranienschule zu einem Workshop um grundlegende Konzepte zur Kommunikation zwischen den einzelnen Schulorganen und zur inneren Organisation der SV zu erarbeiten.

Foto SV-Workshop Pädagogischer Tag
Wir haben uns sehr gefreut, dass nicht nur der „innere Kern“, also der Vorstand der SV, sondern auch interessierte Klassensprecher aus der Klasse 7 und unser Unterstufensprecher aus der Klasse 5 anwesend waren und somit aktiv zu der Konzepterarbeitung beigetragen haben. Besonders wichtig und interessant hierbei war der Einblick in das Auftreten der SV aus Sicht der jüngeren Schüler. So konnten wir diese Eindrücke direkt in unsere gemeinsame Arbeit mit aufnehmen und wussten an welchen Punkten wir für eine Verbesserung anzusetzen haben.

Allgemein diente der Workshop zu einer besseren Zusammenarbeit und einem regelmäßigerem Austausch zwischen der aktuellen SV und den Schulorganen, sowie zukünftigen Schülervertretungen und Verbindungslehrern. Die Arbeit in unserem 16-Mann Team war sowohl anstrengend, als auch effektiv und wir hoffen auf eine gelungene Umsetzung und Weiterführung unserer Ergebnisse und hoffen auch den Weg für künftig engagierte Schüler ebnen zu können, um somit eine klar strukturierte und geregelte SV-Arbeit hinterlassen zu können.

Laura Orth




STUDIENTAG GESCHICHTE DER JAHRGANGSSTUFE Q3


Am Freitag, den 26.01.2018 fand in der Aula der Oranienschule im Rahmen des Studientages Geschichte für die Q3 das Zeitzeugengespräch mit Herrn Michael Verleih statt.

Foto Zeitzeugengespräch mit Herrn Verleih
Herr Verleih (Jahrgang 1951), der aus Berlin stammt und als Physiker in der DDR tätig war, wurde aufgrund „staatsfeindlicher Hetze“ 1983 verhaftet und zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. 1985 gelangt er durch den Häftlingsfreikauf in die BRD. Er lebt heute Hanau und hält im Rahmen des Zeitzeugenprogramms Vorträge über das Leben unter dem DDR-Regime.

Als Vorbereitung auf den Studientag diente der Film „Good Bye, Lenin“, anhand dessen Michael Verleih Leben und Alltag in der DDR analysierte und erklärte.

In dem zweiten Teil des Studientages ging er insbesondere auf sein häusliches Umfeld, seinen Schulalltag bis hin zu seiner Kritik und inneren Abkehr vom Staat ein und berichtete sehr anschaulich von seinen Erlebnissen während seiner Inhaftierung. An vielen kleinen Beispielen machte er deutlich, wie die Bürger ausspioniert und bei dem kleinsten Verdacht, nicht linientreu zu sein schikaniert wurden. Als kritische Punkte nannte er u.a. Westradio und - fernsehen.

Seine Darstellungen waren nicht nur sehr aufschlussreich, sondern ermöglichten den Schülerinnen und Schülern einen sehr persönlichen Einblick in das Leben eines ehemaligen DDR-Staatsbürgers, anhand dessen sie erarbeitete Inhalte zur deutsch-deutschen Teilung gut in Bezug setzen konnten und können. Zahlreiche systemkritische Fragen seitens der Schülerinnen und Schüler zeigten, dass Zeitzeugengespräche einen wichtigen Bestandteil des Geschichtsunterrichts darstellen.




ERFOLGREICHE GÜRTELPRÜFUNG DER JU-JUTSU-AG


Trainingsfleiß und Durchhaltevermögen haben sich gelohnt! Elf Oranienschüler/ innen aus Jahrgang 5 und 6 zeigten bei ihrer Gürtelprüfung zum Gelb- und Orangegurt, wie man sich gegen typische Schlag- und Festhalteangriffe, wie z.B. eine Würge am Hals, zur Wehr setzen kann. Mia Ljilianic, ehemalige Oranienschülerin und Trainerin des Wiesbadener Ju-Jutsu-Vereins TuS Dotzheim e.V., begutachtete die Leistungen der AG. Sie beurteilte die Selbstverteidigungstechniken der AG-Kinder auch aus ihrer Sicht als Polizistin, die in ihrem Beruf täglich mit Aggression und Gewaltbereitschaft umgehen muss. Henning Olthoff (Ed) unterstützte Mia in seiner Funktion als Co-Trainer von Fr. Gramatte-Stumm.

Foto Ju-Jutsu-AG
Mia und Henning lobten vor allem das selbstbewusste Auftreten, die Disziplin und den selbstsicheren Stimmeinsatz der Prüflinge. Da sie auch mit ihren Selbstverteidigungstechniken sehr zufrieden waren, konnten die AG-Teilnehmer/innen am Zeugnistag ihre neuen Gürtel in Empfang nehmen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Prüflinge, besonders an Isabel Richter Vega und Lara Siedenburg, die nach eineinhalb Jahren Training den gelb-orangenen Gürtel tragen dürfen! Weiter so!




EIN TAG ALS FORSCHER


Der Bio-LK von Frau Damm besuchte das Lernlab an der Technischen Universität Darmstadt. Der Labortag fand unter dem Thema Molekularbiologie statt. Die Schüler bekamen die Möglichkeit, die im Unterricht durchgenommen gentechnischen Methoden praktisch anzuwenden.

Foto Bio-LK an der TU Darmstadt
Nach einer kurzen Begrüßung wurden wir mit Kitteln und Handschuhen ausgestattet und es ging ins Labor. Daraufhin wurden wir in kleine Gruppen eingeteilt und mit dem Untersuchungsobjekt: ein gentechnisch verändertes Plasmid „pGlo“ bekannt gemacht. Im ersten Schritt sollten wir dieses aus dem Bakterium E.coli. isolieren. So arbeiteten wir uns Stück für Stück durch die Stationen, die von der Isolierung über die PCR-Methode usw. bis zur Gelelektrophorese bzw. zur digitalen Plasmidauswertung reichten. Bei Fragen leisteten ein Student und der leitende Molekularbiologe Hilfestellung. Zudem stand uns ein Skript zur Verfügung, welches zusätzliche Tipps enthielt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass wir durch diesen Tag einmal selbst zum Forscher werden konnten und die neuesten Methoden ausprobieren konnten. Es war eine wirklich lohnenswerte Erfahrung, welche mit viel Spaß verbunden war. Ich selbst würde es jeder Zeit wieder machen und kann einen Tag im Lernlab nur empfehlen.

Sarah Rost (Q2)




SCHULSIEGER MATHEMATIKWETTBEWERB KLASSE 8


Die Ehrung für die Schulsieger im Mathematikwettbewerb für die 8. Klassen fand am 25. Januar in der Oberstufenbibliothek statt. Herr Dr. Ackva überreichte den Punktbesten der 1. Runde ihre Urkunden.

Foto Sieger Mathematikwettbewerb Klasse 8
Folgende Schüler(innen) werden die Oranienschule beim Stadtentscheid am 7. März vertreten (von links) Lukas Michels, Johann Wörsdörfer, Lena Siedenburg, Emil Hufnagl, Felix Wenzel (1. Platz) und Laurenz Feix.




AG JUGEND FORSCHT BEIM "FROSCH" IN MAINZ


Wir waren in Begleitung von Herrn Roßbach und eines Elternteils in Mainz bei der Werner & Mertz GmbH. Zuerst hat uns eine Führerin einen Teil des Firmengebäudes gezeigt. Dann sind wir alle in ein Labor gegangen und durften in Dreier- bzw. Vierergruppen unsere eigene Handseife herstellen.

AG Jugend forscht in Mainz
Wir haben einen Duft, zum Beispiel Aloe Vera oder Granatapfel, ausgesucht und dann eine beliebige Farbe, die die Seife später haben sollte, zusammengemischt. Anschließend konnten wir noch Fragen über die Firma und ihre Produkte stellen.

Uns hat der Firmenbesuch sehr viel Spaß gemacht und um ca. 16 Uhr konnte dann jeder mit einer Flasche selbstgemachter Seife und viel neuem Wissen nach Hause gehen.

Unser Dank geht an Frau Stein, die uns den Besuch erst ermöglicht hat.

Jugend forscht-AG




KLANGEXPERIMENTE IM MUSIK-LK


Der Musik-Leistungskurs experimentierte im Rahmen der Erkundung Neuer Musik mit den Möglichkeiten der Verfremdung des Klavierklanges.

Foto Klangexperimente Musik-LK
Dafür wurde der Flügel präpariert. Als Volbild diente Das Stück von John Cage "Sonata for Prepared Piano" aus dem Jahre 1940, in dem der Komponist die einzelnen Verfremdungen exakt bestimmt. Zum Beispiel durch einstecken von Schrauben und Radiergummis in die Saitenchöre.




PETITION FÜR DIE ORANIENSCHULE


Wir - Remziye Tekin, Amina Gudzevic, Maja Baumann (Ec), Bassel Hefesha und Emily Rossbach (Q1) - haben uns als Bauinitative neu gegründet, um uns für den Sanierungsbedarf unserer Schule einzusetzen. Wir werden bei der Stadt Wiesbaden eine Petition einreichen, um deutlich zu machen, wie dringend eine Sanierung an ganz vielen Stellen unserer Schule schon seit langem notwendig ist.

Infoveranstaltung Bauinitiative
Damit sich die die anderen Schülerinnen und Schüler unserer Schule ebenfalls dafür einsetzen, hat am Donnerstag, den 14.12. eine Informationsveranstaltung in der Aula stattgefunden. So haben die Schülerinnen und Schüler einen Eindruck über den aktuellen Zustand unserer Schule bekommen und zahlreiche Petitionen zum unterschreiben mitgenommen.

Zum Einreichen der Petitionen befinden wir uns wieder in der Woche nach den Ferien, vom 15.01.- 18.01. in der 2. Pause im Foyer des Hauptgebäudes und freuen uns über jeden Zettel, der unser Projekt einen Schritt voranbringt. (Unterschreiben darf jeder! Allerdings nur ein Mal! Und: Es dürfen keine Menschen erfunden werden!)

Foto Bauinitiative
Wir bedanken uns jetzt schon ganz herzlich für alle, die uns bereits unterstützt haben und uns auch in Zukunft unterstützen werden!

Eure Bauinitiative der Oranienschule



BERUFSORIENTIERUNG - TERMINE 2018/2019


Die Termine für die verschiedenen Berufsorientierungsmaßnahmen der Oranienschule wurde folgendermaßen für das Schuljahr 2018/2019 festgelegt:

  • Bewerbungstraining E-Phase - Montag, 21. Januar 2019 (Kalenderwoche 4)
  • Betriebspraktikum Q1 - Montag, 21. Januar 2019 - Freitag, 01. Februar 2019 (KW 4 und 5)
  • Betriebspraktikum Jahrgang 9 - Montag, 25. März 2019 - Freitag, 05. April 2019 (KW 13 und 14)

    Formulare zum Betriebspraktkum befinden sich auf der Download-Seite unter dem Punkt BETRIEBSPRAKTIKUM/BERUFSORIENTIERUNG.



    8b – PATENKLASSE DES HESSISCHEN STAATSTHEATERS


    Foto 8b - Patenklasse des Hessischen Staatstehaterssse

    Unsere Klasse 8b wurde als Patenklasse des Hessischen Staatstheaters für das Stück „Robinson Crusoe oder Aus der Ferne erscheint vieles gleichermaßen schön“ ausgewählt. Das bedeutet, dass wir die komplette Entstehung eines Theaterstückes, von der Textvorlage bis zur Premiere, begleiten dürfen.

    Nach einem Vorabgespräch des Regisseurs Dirk Schirdewahn mit unserer Deutschlehrerin Frau Kabus fand am 19.12. ein erster Projekttag statt. Wir lasen gemeinsam das Textbuch und teilten uns dann in Gruppen auf, um genau zu erarbeiten wie wir das Stück inszenieren würden. Die Textbuchautoren kümmerten sich um die Verbesserung des Drehbuches, eine Gruppe arbeitete die Personen & Charaktere aus, während Bühnenbildner, Requisiteure und Kostümbildner sich um die Ausstattung des Stückes kümmerten. Und natürlich durfte auch nicht der Ton fehlen, welcher durch Hintergrundgeräusche etc. das Stück zusätzlich unterstützen soll. Wir arbeiteten den ganzen Vormittag mit großem Elan und werden unsere Ergebnisse am 19.1. dem Regisseur bei seinem Besuch in unserer Schule präsentieren.

    Danach werden wir unsererseits vor Ort das Staatstheater besuchen und dort bei verschiedenen Proben dabei sein dürfen. Außerdem blicken wir hinter die Kulissen und werden schließlich das fertige Theaterstück bei einer Vorstellung ansehen.

    Wir freuen uns schon sehr auf die Kooperation und sind gespannt, ob sich ein paar unserer Ideen mit denen der „Profis“ decken und wir sie vielleicht sogar in der späteren Bühnenfassung wiederfinden. Wir werden hier weiter berichten!



    EINWAHL GANZTAGSANGEBOT VOM 08. - 17.12.2017


    Im Rahmen des pädagogischen Nachmittagsangebotes bietet die Oranienschule traditionell von Montag bis Donnerstag nach dem Mittagessen und der Bewegten Pause zwei Möglichkeiten an, den Nachmittag an der Oranienschule zu verbringen: Hausaufgabenbetreuung/Lernzeit und AG-Angebote.

    In diesem Schuljahr erfolgte erstmals die Online-Einwahl in das Ganztagsprogramm über das LANIS Schulportal. Die Einwahl erfolgte vom 08. bis zum 17. Dezember.

    Alle nötigen Infos (inkl. des Zugangscodes) sind den Eltern per Brief zugegangen. Auf der Seite des Ganztagsangebotes, können Sie sich über die AG-Angebote weitergehend informieren.



    KUNSTWERKSTATT IM DEZEMBER


    Foto Kunstwerkstatt Dezember 2017

    Zum zweiten Mal - nach dem ersten Termin im November - haben sich 20 Schülerinnen und Schüler sowie die Kunstlehrer Frau Müller und Herr Conradi am Samstag, den 16.12., von 10:00 bis 13:00 Uhr getroffen, um unabhängig von Unterrichtsinhalten, Noten und vorgegebenen Arbeitsaufträgen einen Vormittag lang frei an eigenen künstlerischen Projekten zu arbeiten.

    Foto Kunstwerkstatt Dezember 2017
    Es wurde viel gezeichnet und bildhauerisch gearbeitet und dies in einer sehr angenehmen, konzentrierten und kreativen Atmosphäre. Im nächsten Jahr geht es weiter! Der Termin wird rechtzeitg auf der Homepage der Oranienschule bekannt gegeben.



    BIO-LK AN DER GOETHE-UNI


    Am Mittwoch, den 13.12.2017, besuchten wir, der Q3 Leistungskurs Biologie von Frau Barthel, das Biolab der Goethe-Universität Frankfurt. In drei spannenden Versuchen zur Neurobiologie haben wir unsere Muskelkraft, Hirnströme und Herzaktivität als EMG, EEG und EKG gemessen.

    Besuch Bio-Lk an der Goethe-Uni
    Der Tag war geprägt von einem anregenden Arbeitsklima und kompetenten Betreuerinnen, die uns wertvolle Einsicht in wissenschaftliche Arbeitsweisen vermittelt haben. Uns hat besonders die praktische Ausrichtung der Veranstaltung gefallen – alles in allem ein eindrucksvoller Tag!

    LK Biologie



    AUSZEICHNUNG „MINT-FREUNDLICHE SCHULE“


    Foto Verleihung MINT-Zertifikat© Zentrum für Chemie 2017

    Wir freuen uns sehr über die Ehrung unserer Arbeit im MINT-Bereich. Am 27.11.17 erhielt die Oranienschule in Frankfurt das Zertifikat „MINT-freundliche Schule“.

    35 Schulen aus Hessen wurden ausgezeichnet, wovon 17 Schulen das erste Mal die Auszeichnung erhalten. Die Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess. Bundesweite Partner der Initiative »MINT Zukunft schaffen« zeichnen in Abstimmung mit den Landesarbeitgebervereinigungen und den Bildungswerken der Wirtschaft diejenigen Schulen aus, die bewusst MINT-Schwerpunkte setzen.

    MINT an der Oranienschule: Ein besonderes Merkmal der Oranienschule ist der in Klasse 5/6 durchgeführte NaWi-Unterricht. Hier werden die Naturwissenschaften fachübergreifend mit vielen Experimenten als Hauptfach unterrichtet. Die Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler erfolgt im Nachmittag in verschiedenen AGs aus dem MINT-Bereich. Hier haben unsere Schüler gezeigt, wie erfolgreich sie an verschiedenen Wettbewerben teilnehmen und mit Spaß großartige Wettbewerbsarbeiten erstellen.

    Unsere Erfolge im letzten Schuljahr 2016/17:

  • 2. und 3. Platz bei Schüler experimentieren (Regionalwettbewerb Jugend-forscht in Wiesbaden)
  • Junior-Science-Olympiade: Oliver Müller (8c) wurde für seine hervorragenden Leistungen als einer der jüngsten Schüler in der ersten Wettbewerbsrunde zu den Junior-Forscher-Tagen an die Uni nach Mainz eingeladen.
  • Explore-Science in Mannheim: sieben Wettbewerbsgruppen starten und erzielen Preise (Wettbewerbe Wasserrakete, i-Zelle, Perpetuum Mobile, Heißluftballon)
  • Jugend präsentiert: Max Rössel und Jannis Becker (8c) belegen den den 1. Platz in Mannheim und dürfen zum Bundesfinale 2017 nach Berlin fahren.

  • Mehr über unser MINT-Konzept erfahren Sie hier: Konzept MINT Oranienschule.



    ERFOLG FÜR TURNERINNEN


    Foto Regionalentscheid Turnen

    Auf dem Regionalentscheid ist unseren Mädchen ein toller Erfolg gelungen. Nach einem sehr erfolgreichen Wettkampf erreichten Lara-Marie Bieniek, Leonie Derstroff, Lara Emmermann (alle 9a), Jana Noll (pb) und Jessica Karenko (5d) nach dem AKG Bemsheim den 2. Platz und können damit am Landesentscheid am 22.2.2018 teilnehmen. Herzlichen Glückwunsch!!



    nach oben springen




    WAHL DER ORIENTIERUNGSKURSE


    Demnächst steht die Wahl der Orientierungskurse in der E-Phase an. Zur Orientierung in Bezug auf diese Orientierungskurswahl finden Sie unter dem folgenden Link die wesentlichen Infos der einzelnen Fächer zu Inhalt und Ablauf der O-Kurse: Infos Orientierungskurse (PDF-Datei).



    SCHULENTSCHEID VORLESEWETTBEWERB


    Die Sieger/innen der 6. Klassen waren am 7. Dezember zum Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs in die Aula eingeladen: Carolina Singer, Fabian Bonnet, Elifnur Ince, Johanna Viertel, Helena Steinbrecher, Talia Nojumi (von links) außerdem Mauricio Chiodi, Soufiane Tammaoui (nicht auf dem Foto).

    Foto Vorlesewettbwerb

    Die Jury (Haluk Öngören, Frau Orth, Herr Nöllenburg) war sich einig: Dieser Wettbewerb war sehr gut besetzt und bot auch den Gästen aus den 6. Klassen beste Unterhaltung. Beeindruckt von der Lesekultur zeigte sich auch Herr Dr. Ackva, der die Veranstaltung eröffnete.

    Am Ende stand die einhellige Entscheidung für eine Siegerin: Helena Steinbrecher aus der Klasse 6b bekommt vom Schulleiter in der kommenden Woche ihren verdienten Preis und die goldene Urkunde überreicht.



    BUNDESWEITER TAG DES VORLESENS


    Am Donnerstag bedankte sich Schulleiter Dr. Ackva bei den Schülerinnen, die sich in diesem Jahr am Tag des Vorlesens engagiert haben.
    Oranienschülerinnen aus der 8. und 9. Klasse waren in ihrer ehemaligen Grundschule in Delkenheim und Nordenstadt und haben dort in den 4. Klassen vorgelesen.

    Tag des Vorlesens - Foto der Teilnehmer

    Außerdem wurde eine schöne Schultradition fortgeführt: Für jede unserer 5. Klassen gestalteten zwei Schülerinnen aus der Jahrgangsstufe Q1 eine Lesestunde. Natürlich wurde vorgelesen, aber es gab auch die Gelegenheit, über das Buch und die Figuren zu reden und zu erfahren, warum es eigentlich schön ist, zu lesen.

    Wer Lust bekommen hat, mehr zu lesen, findet viele Bücher in unserer Bücherei im Erdgeschoss!



    DEN FARBEN AUF DER SPUR


    Am 06.12.2017 begab sich die Klasse 5b gemeinsam mit Fr. Gramatte, Fr. Müller und zwei Kunstpädagoginnen des „edu“-Teams auf Spurensuche in der kunst- und naturhistorischen Sammlung des Museums Wiesbaden. Primärfarben, Sekundärfarben, warme und kalte Farben, Komplementär- oder Hell-Dunkel-Kontraste ließen sich nicht nur in den spannenden Bildern Alexej von Jawlenskys, sondern auch im Federkleid von Paradiesvögeln oder den Tarnfarben von Schlangen und Insekten finden.

    Foto Museumsbesuch 5b

    Die Schüler und Schülerinnen entdeckten die Vielfalt und Bedeutung der Farben in Natur und Kunst und hielten ihre schönsten Eindrücke in eigenen Bildern fest. Dass die im Kunst-Unterricht besprochenen Malereien von Marianne von Werefkin aufgrund der aktuellen Sonderausstellung des Museums nicht zu sehen waren, war sehr schade! Das und vieles mehr spricht dafür, bald wiederzukommen!



    TAG DER OFFENEN TÜR AM 18.11.2017


    Am Samstag, den 18.11.2017, lud die Oranienschule von 10:00 bis 13:00 Uhr herzlich zum alljährlichen Tag der offenen Tür ein! Unsere Gäste erwartete ein vielfältiges und interessantes Programm.

    Geboten wurden unter anderem ...
    • Probeunterricht
    • Vorstellung des umfangreichen Ganztagsangebots
    • Vorstellung der Kennenlernfahrt in Klasse 5
    • naturwissenschaftliche Experimente zum Mitmachen
    • Wissenswertes zum Fach Naturwissenschaften
    • Infos über den Schwerpunkt Musik
    • Theater- und Musikvorführungen
    • Arbeitsbeispiele aus dem Kunstunterricht
    • Sport in der Turnhalle
    • Vorstellung von Unterrichtsprojekten
    • Vorstellung von Lernen lernen
    • Informationen zum Schulprogramm und zur Schulverfassung
    • Schülerschulführungen
    • Vorstellung von Elternbeirat, Förderkreis und SV
    • Infos über Sprachen und Austauschmöglichkeiten
    ... und vieles, vieles mehr!

    Fotos vom Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017
    Foto Tag der offenen Tür 2017

    Unsere Gäste nutzten am Tag der offenen Tür die Gelegenheit die Atmosphäre an der Oranienschule kennenzulernen und sich ein lebendiges Bild unserer Schule in all ihren Facetten zu machen, sei es in Bezug auf die inhaltlichen Aspekte des Unterrichts, die außerschulischen Aktivitäten oder das gute menschliche Miteinander auf allen Ebenen. Wir bedanken uns sehr herzlich für das rege Interesse unserer zahlreichen Besucher und die guten und interessanten Gespräche!

    Ein großer Dank gilt allen beteiligten Schülerinnen und Schülern, allen Eltern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Schule sowie dem Kollegium der Oranienschule für ihren Einsatz und ihr Engagement im Rahmen des Tages der offenen Tür!




    ÜBERWEISUNGEN FÜR KLASSENFAHRTEN UND MATERIALKOSTEN


    Für die Überweisung der Kosten in Bezug auf Klassenfahrten und Material sind neue Schulkonten eingerichtet worden. Unter dem folgenden Link finden Sie eine Übersicht mit allen wichtigen Angaben: Info Schulgirokonten (PDF-Datei)



    AUSFLUG IN DEN RAMBACHER WALD


    Am Mittwoch, den 22.11.2017 sind wir, die Klasse 8c, mit Frau Gramatte im Rahmen des Bio-Unterrichtes in den Rambacher Wald gefahren. Dort trafen wir Erich Mork, den Förster des Rambacher Waldes. Dieser führte uns durch einen Waldlehrfahrt und erklärte uns viel über die Bäume, die dort wachsen. Wir erfuhren viel über das Leben verschiedener Baumarten und ihre Anpassung an die Jahreszeiten.

    Foto Exkursion der 8c

    Er erklärte uns beispielsweise die Fortpflanzung der Bäume und weshalb die meisten Laubblätter ihre Blätter vor dem Winter abwerfen. Er berichtete auch davon, dass in einer Datenbank alle wichtigen Daten über den Wald, die Bäume und den Transport des Holzes gespeichert werden. Am Ende des Ausflugs durften wir dem Förster Fragen über den Wald und die Bäume stellen.



    nach oben springen




    THEATERBESUCH DER KLASSEN 5


    Alle Jahre wieder besuchen die 5. Klassen das Weihnachtsmärchen im Großen Haus, dieses Mal am 21.11. 17 „Väterchen Frost“. Die russischen Märchenmotive kommen jedem aus bekannten Märchen sofort vertraut vor und begeistern: Da gibt es das gute Mädchen neben der bösen Stiefschwester und –mutter, einen jungen Helden, die Hexe Baba Jaga, Räuber, Waldgeister, Pilzmännlein, die durch die Geschichte führen, spannende Abenteuer, viel zum Lachen und v.a. ein Happy End.

    Foto Besuch des Weihnachtsmärchens

    Dieser schöne Vormittag war nicht nur ein passender Einstieg in das letzte Thema des Deutschunterrichts vor den Weihnachtsferien (Märchen), sondern auch mit der enthaltenden Botschaft der Besinnung auf Bescheidenheit, Dankbarkeit, Ehrlichkeit, Freundlichkeit und Nächstenliebe ein gelungener Start in die Vorweihnachtszeit. Auch wenn der Regen an diesem Tag nicht zum „frostigen“ Bühnenbild des Märchens passte: Der Advent kann kommen!!!



    AG JUGEND FORSCHT


    Auch in diesem Schuljahr tüfteln unsere Jungforscher wieder fleißig an ihren Projekten. Die Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 7 und 8 arbeiten derzeit nicht nur an unterschiedlichen Frage- und Aufgabenstellung, auch die Wettbewerbe, an denen wir teilnehmen wollen, haben verschiedene Schwerpunkte und andere inhaltliche wie methodische Zielsetzungen.

    Was sie verbindet ist die Förderung naturwissenschaftlicher Denk- und Handlungsprozesse sowie die Motivation, sich untereinander und mit Schülerinnen und Schülern anderer Altersstufen und Schulen - auch über Ländergrenzen hinweg - zu messen.

    Wir nehmen im Schuljahr 2017/18 an folgenden Wettbewerben teil:

    Jugend präsentiert

    Teilnehmer: Mia Aulenbacher (8a), Miko Baumann (8b), Carlotta Stein (7e) und Dominique Waschke (8a)
    Unser Thema: Seifen – Halten Marken- und Bioseifen das, was sie versprechen?

    24. Physikwettbewerb des MNU (Juniorstufe)

    Teilnehmer: Leander Nink (7c), Katharina Nguyen (7d) und Lucia Sudnis (7d)
    Themen: Wir bauen eine Briefwaage, untersuchen, wie sich der Blick durch eine Wasserschicht verändert und testen Lampen auf ihre Leuchtkraft.

    15. Internationale Junior Science Olympiade (IJSO)

    Teilnehmer: Lukas Michels (8b), Roman Oermann (8a) und Jan Schuhmacher (8a)
    Thema: Geniales Gemüse – Was steckt drin in Gurke und Co.?



    VERLEIHUNG DES DELF-DIPLOMS


    Bereits mit dem Versetzungszeugnis vor den Sommerferien hatten die Teilnehmerinnen (alle aus der E-Phase) des DELF-Vorbereitungskurses (DELF=Diplôme d‘études en langue francaise) eine Bestätigung ihres erfolgreichen Abschneidens ihrer B1-Prüfung erhalten.

    Foto Teilnehmerinnen DELF-Kurs
    Am 17.11.2017 wurde ihnen nun das offizielle Zertifkat von Frau Clarysse (Leiterin des DELF-Kurses) feierlich überreicht und den Schülerinnen auch von Herrn Moolgard stellvertretend für die Schulleitung Lob und Anerkennung für ihr Engagement ausgesprochen.

    Erfolgreiche Teilnehmerinnen sind:
    Ehrenpeis, Jana
    Nguyen Ngoc, Linh-Chi
    Perlich, Miriam
    Shaaban, Jihad
    Tepper, Elena
    tom Wörden, Neele
    Tümmler, Karolina



    KUNSTWERKSTATT


    Am Samstag, den 04.11.2017, haben sich 19 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Jahrgängen vormittags (freiwillig) in der Schule getroffen, um ihrer Kreativität und ihrer Freude am künstlerischen Arbeiten im Rahmen der erstmals durchgeführten Kunstwerkstatt freien Lauf zu lassen.

    Während des normalen Kunstunterrichts gibt es oft nicht so viel Raum, um eigene Ideen unabhängig von festgelegten Aufgabenstellungen zu entwickeln und Arbeiten komplett in eigener Regie zu gestalten, da die durch Lehrpläne festgelegten Inhalte Vorrang haben. Deshalb und weil wir gerne allen, die ein besonderes Talent und Freude am Fach Kunst haben, ein zusätzliches Angebot machen wollten, hatte die Fachschaft Kunst die Idee, eine Kunstwerkstatt einzurichten.

    In dieser Kunstwerkstatt haben Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, eigene Projekte selbstständig zu entwicklen, ohne den in der Schule sonst vorgebenen Zusammenhang zwischen künsterischer Arbeit und einer Benotung. Die anwesenden Kunstlehrer - Frau Gramatte und Herr Conradi - waren lediglich unterstützend tätig und haben nach Bedarf Hilfestellungen gegeben. Ob Zeichnung, malerisches oder bildhauerisches Arbeiten, alle Techniken waren möglich und die benötigten Materialien wurden dabei von der Schule zur Verfügung gestellt.

    Kunstwerkstatt
    Foto Kunstwerkstatt November 2017
    Foto Kunstwerkstatt November 2017
    Foto Kunstwerkstatt November 2017
    Foto Kunstwerkstatt November 2017
    Foto Kunstwerkstatt November 2017
    Foto Kunstwerkstatt November 2017
    Foto Kunstwerkstatt November 2017
    Foto Kunstwerkstatt November 2017
    Foto Kunstwerkstatt November 2017
    Foto Kunstwerkstatt November 2017
    Foto Kunstwerkstatt November 2017

    Der erste Termin war ein voller Erfolg und am Ende des Vormittags waren sich alle einig: Fortsetzung folgt!




    BERATUNG FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER IN KONFLIKTSITUATIONEN


    Es gibt an der Oranienschule ein Team von Beratungslehrer-/innen, die sich um Anliegen der Schülerinnen und Schüler kümmern wollen. Wir wollen in Konfliktsituationen oder bei Problemen wie z. B. Mobbing sofort reagieren und Ansprechpartner-/innen für betroffene Schülerinnen und Schüler sein. Natürlich könnt ihr - wie bisher auch - zuerst mit Euren Klassen- oder Fachlehrern reden.

    Ihr habt auch die Möglichkeit schriftlich mit uns Kontakt aufzunehmen, entweder per E-Mail (die Adresse lautet: beratungsteam(at)oranienschule.de) oder über den Briefkasten vor dem SV-Raum. Wir behandeln Euer Anliegen vertraulich. Ansprechpartnerin ist Frau Schwarzer.




    UNSER SPONSOR


    Die Homepage wird vom Förderkreis der Oranienschule e.V. finanziert. Wir bedanken uns für die Unterstützung!




    Die Verlinkung auf Zeitungsartikel erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG sowie der Wiesbadener Kurier Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG




    nach oben springen




    TERMINE


    Logo MINT-freundliche Schule



    Termine Mai 2018
    Di., 01.05.18 Tag der Arbeit
    Fr., 04.05.18 Zulassung
    mündl. Abitur
    Di., 08.05.18 Bekanntgabe
    schriftl.
    Prüfungen und
    Festlegung
    mündl.
    Prüfungen/
    Unterrichtsende Q4
    Mi., 09.05.18 Meldung
    zusätzlicher
    mündlicher
    Prüfungen
    Do., 10.05.18 Christi
    Himmelfahrt
    Fr., 11.05.18 bewegl.
    Ferientag
    14.-18.05.18 Austausch
    Metz-OS
    in Metz
    Mo., 14.05.18 Abitur
    Präsentationen
    und Kolloquien
    BBL
    Di., 15.05.18 Elternabend
    Klasse 8
    zum WU
    in Stufe 9
    Di., 15.05.18 Abitur
    Präsentationen
    und Kolloquien
    BBL
    Mi., 16.05.18 Q2: Planspiel
    Hess. Landtag
    Mo., 21.05.18 Pfingstmontag
    22.-28.05.18 mündl. Abitur
    Mi., 23.05.18 unterrichtsfrei
    für 5 bis Q2
    Mo., 28.05.18 Klasse 5:
    Abgabe Wahlzettel
    2. Fremdsprache
    Do., 31.05.18 Fronleichnam

    Logo Schwerpunkt Musik


    Termine Juni 2018
    Fr., 01.06.18 bewegl. Ferientag
    Di., 05.06.18 Bundesjugend-
    spiele
    Mi., 06.06.18 Noteneingabe
    bis 12:00 Uhr
    Mi., 06.06.18 Sommer-
    konzert
    Fr., 08.06.18 Zeugnis-
    konferenzen
    7 bis 5
    Fr., 08.06.18 Vorlese-
    wettbewerb
    Sa., 09.06.18 Kunst-
    werkstatt
    10:00-13:00 Uhr
    10.-15.06.18 Segelfreizeit
    Klasse 7a, 7b, 7e
    Mo., 11.06.18 Entlassung
    Abiturienten
    und Abiball
    Di., 12.06.18 Zeugnis-
    konferenzen
    Q bis Klasse 8
    13.-17.06.18 Explore Science
    "Astronomie"
    18.-21.06.18 Berlinfahrt
    Jahrgang E
    Mo., 18.06.18 Klasse 6
    Latein-/Franz.-Fahrt
    Do., 21.06.18 Sommerfest
    Fr., 22.06.18 Klasse 5:
    3. Stunde
    Zeugnisausgabe
    Fr., 22.06.18 Sommerfest
    Kollegium
    25.06. - 03.08.2018 Sommerferien



    Förderkreis

    Mitglied werden im Förderkreis! Der Förderkreis der Oranienschule ermöglicht seit seiner Gründung 1999 die unbürokratische und direkte Förderung einer Vielzahl großer und kleiner Projekte an der Oranienschule.

    Helfen Sie bitte bei dieser wichtigen und unverzichtbaren Arbeit, indem Sie dem Förderkreis beitreten. Benutzen Sie dazu das hier direkt abrufbare Beitrittsformular (PDF-Datei), indem sie es downloaden, ausdrucken und ausgefüllt im Sekretariat abgeben.

    Mehr Infos finden Sie unter folgendem Link.




    Kooperationspartner der Oranienschule

    Logo R+V


    Logo tnt
    Logo ASB