Oranienschule Wiesbaden - Oranienstraße 5-7 - 65185 Wiesbaden - Tel.: 0611-31 22 48 - Fax: 0611-31 49 21 - Mail: mail(at)oranienschule.de




TAG DER OFFENEN TÜR AM 17.11.2018


Am Samstag, den 17.11.2018, lädt die Oranienschule von 10:00 bis 13:00 Uhr herzlich zum alljährlichen Tag der offenen Tür ein! Unsere Gäste erwartet ein vielfältiges und interessantes Programm.

Foto Plakat Infoveranstaltungen der Oranienschule
Geboten werden unter anderem ...
• Probeunterricht
• Vorstellung des umfangreichen Ganztagsangebots
• Vorstellung der Kennenlernfahrt in Klasse 5
• naturwissenschaftliche Experimente zum Mitmachen
• Wissenswertes zum Fach Naturwissenschaften
• Infos über den Schwerpunkt Musik
• Theater- und Musikvorführungen
• Arbeitsbeispiele aus dem Kunstunterricht und Kunst zum Mitmachen
• Sport in der Turnhalle
• Vorstellung von Unterrichtsprojekten
• Vorstellung von Lernen lernen
• Informationen zum Schulprogramm und zur Schulverfassung
• Schülerschulführungen
• Vorstellung von Elternbeirat, Förderkreis und SV
• Infos über Sprachen und Austauschmöglichkeiten
... und vieles, vieles mehr!

Sie haben am Tag der offenen Tür die Gelegenheit die Atmosphäre an der Oranienschule kennzulernen und sich ein lebendiges Bild unserer Schule in all ihren Facetten zu machen, sei es in Bezug auf inhaltliche Aspekte des Unterrichts, die außerschulischen Aktivitäten oder das gute menschliche Miteinander auf allen Ebenen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wir möchten an dieser Stelle schon auf zwei andere Möglichkeiten hinweisen, unsere Schule kennenzulernen:

• Mittwoch, 23.01.2019, 19:30 Uhr: Informationsabend für Grundschuleltern
• 21.01.-23.01.2019: Mitmachnachmittage - 4. Klässler können an bestehenden AGs teilnehmen. Die Teilnahme ist begrenzt. Anmeldung telefonisch ab dem 14.01.2019 möglich.



KENNENLERNFAHRT DER 5. KLASSEN


Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018
Foto Kennenlernfahrt 2018

Bei der dreitägigen Kennenlernfahrt der 5. Klassen im September nach Traben-Trarbach an der Mosel konnten sich die neuen Fünftklässler beim Hüttenbau im Wald, beim Floßbau, bei Teamspielen, beim Feuer machen mit Funkenschlag, beim Bogenschießen, bei der Zimmerolympiade und bei einer Nachtwanderung richtig gut kennenlernen: Sie sind als Team zusammen gewachsen und hatten dabei im allerschönsten Sonnenschein eine Menge Spaß.



ERFOLG BEI STADTENTSCHEID


Am 25.09.2018 fanden auf dem Sportplatz Rheinhöhe die diesjährigen Stadtmeisterschaften im WK IV Fußball statt. Die Mannschaft der Oranienschule konnte hier durch einen Sieg und eine Niederlage in der Vorrunde unerwartet ins Halbfinale einziehen. Hier wurden unseren Jüngsten allerdings deutlich die Grenzen aufgezeigt.

Dennoch ein beachtliches Ergebnis unsere Fußball-Mädchen stellte Trainer Daniel „Pep“ Uyumaz kurz nach dem Abpfiff des Spiels um den dritten Platz fest. Auch Betreuer Oliver „Jupp“ Held war voll des Lobes wie sich unsere Mädchen auf und außerhalb des Platzes verhalten haben.

Foto Fussball Stadtentscheid
Es spielten: Marie Blumrich, Lina Milau, Jasmin Haghighi-Ashi, Amelie Wilms, Amitis Tabatabae, Fatema Hashimi, Maja Kaul, Mia Sattler und Celin Tahan.



NEUER SCHULELTERNBEIRAT GEWÄHLT


Auf der Schulelternbeiratssitzung vom 17.09.2018 wurde ein neuer Schulelternbeirat gewählt. Der Vorstand des Schulelternbeirates setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzende Miriam Becker
Stellvertreterin Dr. Petra Bundschuh
Beisitzerin Sonja Hergenröder-Abram
Beisitzerin Yildiz Yildirim-Aktas
Beisitzerin Karin Hobert


Wir bedanken uns sehr herzlich bei den bisherigen Schulelternbeiräten Frau Burmeister, Frau Rosenstock und im Besonderen der langjährigen Vorsitzenden Frau Alsbach für ihren Einsatz für die Oranienschule und wünschen dem neuen Schulelternbeirat viele Freude und Erfolg bei der Arbeit im SEB.

Bei Fragen und Anregungen erreichen Sie den Schulelternbeirat unter: seb(at)oranienschule.de



nach oben springen




ORANIENSCHULE AKTUELL AUGUST 2018


Die neue Ausgabe von Oranienschule aktuell steht unter folgendem Link zum Herunterladen bereit: Oranienschule aktuell August 2018 (PDF-Datei)

Die Schulleitung informiert in dieser Ausgabe unter anderem über die Veränderungen im Lehrerkollegium und wichtige Regelungen in Bezug auf Beurlaubungen von Schülern. Außerdem werden einige Projekte aus dem letzten Schuljahr vorgestellt.




KUNSTWERKSTATT AM SAMSTAG IM SEPTEMBER


Foto Kunstwerkstatt September

Am 22.09. fand von 10:00-13:00 Uhr die erste Kunstwerkstatt am Samstag im Schuljahr 2018/2019 statt. Während anläßlich der zurückliegenden Termine auch plastisch gearbeitet wurde, lag der Fokus dieses Mal auf zeichnerischen Techniken. Nach mitgebrachten Vorlagen oder komplett frei wurde eine Vielzahl von Motiven zeichnerisch gelungen auf´s Papier gebracht.




SPAZIERGANG DURCH DIE ORANIENSCHULE - AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG


Foto Historische Aufnahme Klassenzimmer
Bildnachweis: Oranienschule 1857-1982. 125 Jahre Oranienschule Wiesbaden Gymnasium. Wiesbaden o.J., S.90.

3. September 2018 abends kurz vor sieben Uhr in unserer Aula: Rund 100 Besucher begrüßten sich herzlich, standen vor den Stellwänden und lasen interessiert die Texte auf den Plakaten oder warteten gespannt auf die Eröffnung der Ausstellung zur Geschichte der Oranienschule. 13 Plakate mit Darstellungen und Fotos setzen sich mit dem Schulleben im Kaiserreich und während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auseinander. 7 Plakate befassen sich mit der Baugeschichte. Die Druckkosten teilten sich das Kulturdezernat und der Ortsbeirat Mitte – herzlichen Dank!

Schulleiter Herr Dr. Ackva wies in seiner Begrüßung auf die mehr als 160jährige Geschichte unserer Schule am Standort Oranienstraße hin. Anschließend ließen Herr Axel Imholz, Schuldezernent der Stadt Wiesbaden, und Herr Helmut Nehrbaß, Stadtrat in Wiesbaden, sowie Herr Joachim Kalb, Architekt, drei ehemalige Oranienschüler, die Zuhörer an ihren Schulerinnerungen teilhaben. Einen anderen Standpunkt nahm Herr Dr. Brauer ein, ehemaliger Lehrer der Schule, der über seine Erfahrungen mit der Schülergeneration der späten 1960 Jahren berichtete.

Anlass der Veranstaltung war das Jubiläum der Einweihung des Hauptgebäudes im Jahr 1868, als die „Höhere Bürgerschule“ den Bau in Ortsrandlage bezog. Herr Kalb zeigte Verbindungen zu anderen Wiesbadener Schulgebäuden auf und lud zur Eröffnung seiner Ausstellung zur Baugeschichte am Donnerstag, 13. September im Stadtarchiv ein.

Frau Dr. Werner, die mit einem Geschichtskurs Jahresberichte, Jubiläumsschriften und Zeugnislisten analysiert hatte, erläuterte die Schwerpunktsetzung der Ausstellung zur Schulgeschichte. Bei einem halbstündigen Rundgang konnten die Anwesenden Ergebnisse einer intensiven Quellenarbeit kennenlernen und Schüler und Schülerinnen des Leistungskurses Geschichte zum Schulalltag vergangener Zeit befragen.

Foto Ausstellungseröffnung 150 Jahre Hauptgebäude 2018
Foto Ausstellungseröffnung 150 Jahre Hauptgebäude 2018
Foto Ausstellungseröffnung 150 Jahre Hauptgebäude 2018
Foto Ausstellungseröffnung 150 Jahre Hauptgebäude 2018
Foto Ausstellungseröffnung 150 Jahre Hauptgebäude 2018
Foto Ausstellungseröffnung 150 Jahre Hauptgebäude 2018
Foto Ausstellungseröffnung 150 Jahre Hauptgebäude 2018
Foto Ausstellungseröffnung 150 Jahre Hauptgebäude 2018
Foto Ausstellungseröffnung 150 Jahre Hauptgebäude 2018
Foto Ausstellungseröffnung 150 Jahre Hauptgebäude 2018
Foto Ausstellungseröffnung 150 Jahre Hauptgebäude 2018

Zum Gelingen der Ausstellungseröffnung trugen die musikalischen Darbietungen (Johannes Awe (6b), Emily Fujimoto (5d), Johann Wörsdörfer und Jakob Berg (beide 9a) sowie Th. Sattler-Fujimoto und Matthias Meyer-Esche ganz erheblich bei. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön!

Lesen Sie zur Ausstellungseröffnung auch einen Artikel aus dem Wiesbadener Kurier vom 05.09.2018.




INFORMATIK-UNTERRICHT ZUM ANFASSEN

3D-Druck an der Oranienschule

Dank der großzügigen Unterstützung durch Eltern unserer Schule stehen uns seit letztem Schuljahr zwei 3D-Drucker der Firma GENIE zur Verfügung. Hierfür bedanken wir uns sehr herzlich bei Herrn Gerth.

Foto Ergebnisse 3D-Druck
Schüler/innen des Informatik-Kurses (Q3) konnten so diese sich rasant entwickelnde Technologie im praktischen Schulalltag erlernen. Im letzten Halbjahr haben sie mit großer Motivation an individuellen Projekten gearbeitet, Formen entworfen und programmiert. Spannend wurde dann der Ausdruck: hier zeigte sich, ob alles richtig berechnet wurde. Auch in diesem Schuljahr wird es wieder Projekte zum Thema 3D-Druck geben. Wir sind auf die Ergebnisse sehr gespannt.




NEUE SCHÜLERVERTRETUNG GEWÄHLT


Drei Wochen nach Schuljahresbeginn hat die Schülerschaft der Oranienschule Wiesbaden ein neues SV-Team gewählt.

Foto SV-Wahl 2018
Mit 463 Stimmen wurden Victoria Huber als Schulsprecherin, Janko Markovic (1. Stellvertreter) und Laurentio Pajaziti (2. Stellvertreter) gewählt. Das zweite Team um Inken Lüdtke, Sophie Linder, Henning Olthoff und Maximilian Kerl bekam 250 Stimmen. Am 28. August nimmt die neue SV ihre Arbeit auf.

Foto SV-Team 2018

Die Schulsprecher 2018/2019: v.l.n.r Victoria Huber, Janko Markovic, Laurentio Pajaziti

Ein Dank geht auch an den Wahlausschuss, der gebildet wurde von Maja Baumann, Amina Gudzevic, Remziye Tekin, Jennifer Wetsch und Jasmina Schindler.




KUNSTKURS E-PHASE IM MUSEUM WIESBADEN


Foto Unterrichtsgang E-Phase Kunst

Um einen ersten Überblick über die Entwicklung der Malerei vom Mittelalter bis zum ersten Viertel des 20. Jahrhunderts zu bekommen, besuchten Schülerinnen und Schüler der E-Phase das Museum Wiesbaden. Vom gotischen Altarbild bis zu Gemälden des Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit reichte das Spektrum der zu untersuchenden Bilder. Die während dieses Unterrichtsganges gewonnenen Erkenntnisse und Eindrücke dienen nun als Einstieg in die vertiefte Auseinandersetzung mit der Bildanalyse.




nach oben springen




HITZEFREIREGELUNG


Regelung für Eltern der Klassen 5- 7

Nach dem aktuellen Erlass der Schulbehörden dürfen die Schulen bei großer Hitze selbst entscheiden, ob der Unterricht nach der 5. Stunde für die Klassen 5 bis 9 entfallen soll. Gleichzeitig sind wir jedoch in den Klassen 5 bis 7 gehalten, Betreuung bis zum Nachmittag zu gewährleisten, wenn die Eltern dies wünschen. Für den Fall, dass es in den verbleibenden Sommermonaten zu hohen Temperaturen kommt, müssen wir herausfinden, bei welchen Kindern die Betreuung gewünscht ist:

• Bitte füllen Sie die dem Elternschreiben angefügte Erklärung aus und geben Sie diese Ihrem Kind mit. Die Datei können Sie unter folgendem Link als PDF herunterladen: Elternschreiben Hitzefreiregelung. Ihr Kind muss die Erklärung mit sich führen und dem Fachlehrer der 6. Std. vorzeigen (nicht abgeben!), um nach Hause geschickt werden zu können. Kann ein Kind keine Erklärung vorlegen, muss es auf jeden Fall seine normalen Zeiten nach Plan in der Schule bleiben.

• Die Kinder sollen diese Erklärung stets bereithalten und nicht abgeben!

Beachten Sie bitte, dass Essensbestellungen durch Hitzefrei nicht aufgehoben werden.




BEGRÜSSUNG DER NEUEN 5.-KLÄSSLER


Die Oranienschule heißt die neuen 5.-Klässler herzlich willkommen!

Foto Aufnahmfeier 2018
Am Dienstag, den 07.08.18, wurden die neuen SchülerInnen im Rahmen einer Aufnahmefeier in der Turnhalle der Oranienschule begrüßt. Ein abwechslungsreiches Programm der 6. Klassen und anschließendes Kennenlernen der MitschülerInnen und der KlassenlehrerInnen sollte helfen, den Übergang ans Gymnasium zu erleichtern, so dass sich alle Mädchen und Jungen möglichst schnell in der Oranienschule einleben.

Foto Aufnahmfeier 2018
Die Schulleitung, LehrerInnen sowie MitarbeiterInnen wünschen allen SchülerInnen einen guten Start an der Oranienschule!

Wir danken allen Helfern, allen MitarbeiterInnen, allen beteiligten Eltern, dem Förderkreis, allen SchülerInnen (im Besonderen der Tontechnik-AG), unserem Hausmeister, Herrn Weimer, und allen LehrerInnen für das Gelingen der Aufnahmefeier!

Unter dem folgenden Link können Sie das Programm der Begrüßungsfeier als PDF-Datei herunterladen.




ONLINE EINWAHL GANZTAGSANGEBOT
FÜR DAS 1. HALBJAHR 2018/2019


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern der Jahrgänge 5 & 6,

im Rahmen des pädagogischen Ganztagsangebotes bieten wir traditionell von Montag bis Donnerstag nach dem Mittagessen und der Bewegten Pause zwei Möglichkeiten an, den Nachmittag an der Oranienschule zu verbringen:

1. Hausaufgabenbetreuung und Lernzeit (14:00 – 15:30 Uhr)

Von Montag bis Donnerstag leiten Studierende oder Hochschulabsolventen – vorzugsweise aus der Lehrerausbildung – die Hausaufgabenbetreuung und organisieren im Anschluss eine einstündige fachbezogene Lernzeit zur Vertiefung der Unterrichtsinhalte in den Hauptfächern. Hierbei sorgt eine ausgewogene Mischung von Lernspielen, Konzentrationsübungen, Aufgaben zum Lernen Lernen und die regelmäßig durchgeführte individuelle Besprechung von Stärken und Schwächen für Motivation & Nachhaltigkeit.

2. AG Angebot (14:00 – 15:30, teilweise 16:00)

Alternativ können sich die Schüler nach ihren individuellen Interessen in verschiedene AGs einwählen.

In der Zeit vom 17. Juni bis zum 29. Juli 2018 können die Angebote online eingesehen und gewählt werden. Alle nötigen Infos (u. a. auch was den Zugang zur Online-Einwahl angeht) und einen Überblick über die verschiedenen AG-Angebote finden Sie entweder unter der Seite Ganztagsangebot unserer Website oder indem Sie die folgenden Links zu den entsprechenden PDF-Dateien anwählen:

Elternanschreiben Ganztagsangebot 2018/2019
(inkl. aller Infos zur Online Einwahl, zu Terminen und Kosten)

Überblick AG-Angebote 1. Halbjahr 2018/2019




AUSBILDUNG DER SCHULSANIS


Vom 18. bis 21.6.2018 absolvierten die neuen Schulsanis aus dem Jahrgang 9 den letzten Teil ihrer umfassenden Ausbildung zu Schulsanitäter/innen.

Foto Ausbildung Schulsanis
Am 21.6. fanden die Abschlussprüfungen statt, die alle 17 Teilnehmer/innen bestanden haben.

Foto Ausbildung Schulsanis
Herzlichen Glückwunsch! Wir danken auch dem ASB für die hervorragende Ausbildung und die realistische Darstellung der Prüfungsszenarien.

Foto Ausbildung Schulsanis



SCHULFEST


Im Folgenden sehen Sie einige fotografische Impressionen vom Schulfest 2018:

Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018
Foto Schulfest 2018




nach oben springen




USA-AUSTAUSCH


Foto USA-Austausch

Nachdem 16 Oranienschüler/Innen im vergangenen Herbst zwei Wochen in die USA gereist waren, um Chicago und unsere Partnerschule in Hortonville/Wisconsin zu besuchen, erhielten wir nun Gegenbesuch.

Foto USA-Austausch
Unsere amerikanischen Gastschüler hatten auf ihrer Reise bereits Österreich, die Schweiz und Süddeutschland kennengelernt und nun verbrachten sie eine Woche hier bei uns. Auf dem Programm standen neben Unterrichtsbesuchen, Präsentationen und Gesprächsrunden unter anderem auch Ausflüge nach Frankfurt, in den Rheingau und den Kletterwald. Und nach dem Besuch ist vor dem Besuch; denn im Herbst 2019 begeben wir uns wieder auf Reise.




JUGEND FORSCHT AUF DER EXPLORE SCIENCE


Foto Teilnehmer Explore Science

23 Schülerinnen und Schüler (Klasse 5-8) machten sich auf den Weg nach Mannheim, um mit ihren selbst gebauten Modellen gegen eine riesige Konkurrenz anzutreten. Drei Gruppen starteten mit ihren Papiermodellen im Wettbewerb „Atlas“: sie hatten es geschafft, ihre 30 cm hohen Papiermodelle mit bis zu 10 kg zu belasten. Alle hatten sich für unterschiedliche Techniken bei der Anfertigung des Modells entschieden. Erfolgreichste Gruppe der Oranienschule waren Miko, Roman und Mia. Unsere Jüngsten, Ana und Amitis, starteten zwar mit einem vielversprechenden Modell, doch zeigte sich, dass nur eine kleine Ungenauigkeit oder Schräglage der einzelnen Rollen beim Zusammenkleben schon reichen kann, dass das Modell die fünf Kilo schafft, bei 10kg dann aber doch einknickt.

Foto Teilnehmer Explore Science
Am nächsten Tag starteten dann sogar fünf Gruppen mit einem „Marsmobil“. Die getüftelten Autos mussten selbständig über zwei unregelmäßig steile Treppenberge und durch ein Sandbecken ins Ziel fahren; der Antrieb konnte frei gewählt werden. Auch hier konnten völlig unterschiedliche Lösungen an den Start gehen, von einem einachsigen „Geher“ über drei- und vierrädrige Modelle bis zu einem Kettenfahrzeug. Trotz intensiver Optimierungsversuche bis in den späten Abend hinein, mussten wir der Konkurrenz den Sieg überlassen. Dennoch haben unsere Schüler großartige Modelle gebaut, an vielen Stelle clevere Lösungen gefunden, immer wieder über verschiedene Antriebsmöglichkeiten nachgedacht und Fehlfunktionen ausgeräumt. Zu erwähnen sind die Schüler der 8e, sie haben dies alles in Eigenarbeit zu Hause gebaut! Im Nachhinein war zwar manch enttäuschtes Gesicht zu sehen, aber auch oft zu hören: Nächstes Jahr treten wir wieder an, jetzt wissen wir, worauf es ankommt, dann holen wir uns den Sieg.




SCHÜLER ERSTELLEN FILMBEITRÄGE


Foto Videoteam bei der Explore Science

Während der Explore Science kann man nicht nur forschen, experimentieren und viel Neues entdecken, sondern als Videoteam (ab Klasse 8) sogar Filmbeiträge erstellen. Dabei waren die Schülerinnen und Schüler nicht auf sich allein gestellt, ein professionelles Team führte in die vielfältige Welt der Videoproduktion ein. Ob Reporter, Redakteur, Kameramann oder Tontechnik, alle Aufgaben wurden an Schüler vergeben und Filmbeiträge in den Redaktionssitzungen besprochen und gemeinsam ausgewählt. Die künstlerische Begabung von Lena erfuhr besondere Beachtung: ihre Zeichnungen zur Relativitätstheorie (siehe Film) waren sogar so begehrt, dass sie nun auf Folgeaufträge hoffen darf. Der lange Tag der Videoteams hat sich gelohnt - tolle Filmbeiträge sind entstanden und unsere Hobbyfilmer haben wertvolle Tipps für ihre nächsten Projekte mit nach Hause genommen.

Die entstandenen Filme finden Sie unter: https://www.youtube.com/user/exploresciencevideos/videos Schülerinnen und Schüler, die interessiert sind, an diesen Projekten im nächsten Jahr teilzunehmen, können sich gerne bei Frau Schwarzer (schwarzer@oranienschule.de) melden.




ERFOLGREICHE JU-JUTSU-PRÜFUNG


Trainingsfleiß, körperliche Anstrengung und Durchhaltevermögen haben sich gelohnt! Alle Teilnehmer/ innen der Ju-Jutsu-AG unter der Leitung von Fr. Gramatte bestanden am 20.06.2018 erfolgreich ihre Prüfungen zum Gelb- oder Orangegurt. Um die Trainingserfolge der jungen Oranier zu überprüfen, machten sich diesmal die erfahrenen Ju-Jutsuka Jennifer Günsch und Robin Scheid des TuS Dotzheim auf den Weg in die Oranienschule. Jennifer lobte als Junioren-Weltmeisterin und frisch gebackene deutsche Meisterin im Ju-Jutsu-Fighting vor allem den Kampfgeist, die flinken Füße und Atemitechniken (Schlag- und Tritttechniken) der AG-Teilnehmer/innen!

Foto Prüfung Ju-Jutsu-AG
Wir gratulieren allen herzlich zur bestandenen Prüfung, besonders Isabel Richter Vega und Lara Siedenburg (6a), die nach zwei Trainingsjahren in der Ju-Jutsu-AG als erste Oranienschülerinnen den orangenen Gürtel erreichten. Ein besonderes Lob gilt auch Emely Gerhardt (6a) und Mihail Jidulea (5b), die exzellente Prüfungsergebnisse erzielten. Weiter so!




SEGELFAHRT DER 7. KLASSEN


Foto Segelfahrt 7. Klassen

In der vorletzten Schulwoche fand wieder die alljährliche Segelfreizeit für die 7. Klassen statt. Bei schönstem Wetter konnten die Schüler mit sogenannten Folkebooten und Hanseatischen Kielbooten die Ostsee, genauer gesagt die Flensburger Förde "erorbern".

Foto Segelfahrt 7. Klassen
Neben Knotenübungen und Theorie stand auch ein Tagesausflug nach Flensburg auf dem Programm sowie der obligatorische Besuch bei Annies Kiosk im benachbarten Dänemark. Im Zentrum stand natürlich das Segeln selbst und abends blieb viel Zeit für allerhand Seemannsgarn.

Foto Segelfahrt 7. Klassen




EXKURSION BIO-LK


Foto Exkursion Bio-LK

Im Rahmen der Themenreihe "Ökologie" nahmen die Bio-Leistungskurse der Jahrgangsstufe Q2 an einer Exkursion in den Wald teil. Ein Förster zeigte den Schüler/innen Teile des Waldgebiets um die "Eiserne Hand", wobei er detailliert auf bereits Gelerntes einging und somit die Theorie gut veranschaulicht wurde. Anschließend kehrte die Gruppe in die Gaststätte "Waldgeist" zum Mittagessen ein.

Stella Siegmund




KUNSTWERKSTATT IM JUNI


Foto Kunstwerkstatt Juni

Am Samstag, den 09.06., fand zur gewohnten Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr die Kunstwerkstatt für Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 9 statt. Trotz der sommerlichen Temperaturen wurde konzentriert an eigenen Projekten zeichnerisch, malerisch und bildhauerisch mit großem Enthusiasmus gearbeitet! Im nächsten Schuljahr geht es dann weiter!




nach oben springen




VORLESEWETTBEWERB FRANZÖSISCH KLASSE 6


Foto Vorlesewettbewerb Französisch

Am Freitag, den 8. Juni, fand in der 5. Stunde der Vorlesewettbewerb Französisch der Klasse 6 in der Aula statt. Aus jedem Französischkurs gingen die zwei besten Vorleserinnen bzw. Vorleser an den Start. Die Schülerinnen und Schüler stellten mit ihrer Leseleistung eindrucksvoll unter Beweis, dass sie schon viel im ersten Jahr Französisch gelernt haben.

Zunächst mussten alle Teilnehmer einen geübten Text aus der Lektüre „Un hamster au collège“ vortragen. In der zweiten Runde las jeder einen Überraschungstext aus der gleichen Lektüre vor. Die Jury aus zwei Fachlehrerinnen und zwei Französisch Leistungskurs-Schülern ermittelte am Ende zwei zweite Siegerinnen (Clara Schmidt und Lara Siedenburg, beide 6a) und eine erste Siegerin (Sarah Sainte-Rose, 6c). Félicitations!!!




CHORKONZERT AM 18.06. IN DER AULA


Der Knabenchor Dagilelis aus Siauliai (Litauen) besuchte uns und gab ein Konzert in der Aula am Montag, dem 18.06.2018 um 10.00 Uhr!

Foto Knabenchor Dagilelis
Foto - Albert-A. Sušinskas

Der Chor war schon einmal vor acht Jahren bei uns zu Gast und begeisterte! Die Sänger zwischen 9 und 17 Jahren besuchen auf ihrer Deutschland Tournee auch die Augsburger Domsingknaben, den Hymnus-Knabenchor Stuttgart sowie Luxemburg und geben überall Konzerte. Viele Auszeichnungen und Preise hat das Ensemble schon errungen und sich auf diese Weise einen internationalen Ruf erworben. Dagilelis heißt übersetzt Vögelchen. Diese poetischen Namen sind typisch für litauische Chöre, so gibt es auch den Knabenchor "Gintarelis" (Bernsteinchen, Klaipeda) oder "Varpelis" (Glöckchen, Kaunas).

Weitere Infos zum Chor unter: www.dagilelis.lt




MATHEWETTBEWERB OHNE GRENZEN


Foto Klasse Ea

Die Klasse Ea hat beim Teamwettbewerb Mathematik ohne Grenzen unter 96 teilnehmenden Klassen aus dem Rhein-Main-Gebiet den 10. Platz erreicht!




SOMMERKONZERT AM 06. JUNI


Am Mittwoch, dem 6. Juni 2018 fand um 19.30 Uhr das Sommerkonzert unserer Schule in der Ringkirche statt. Alle Ensembles gaben eine Kostprobe ihrer umfangreichen Arbeit ab, dadurch erlebten die Zuhörer ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm. Neben lustiger Witwe und Weltallprogramm, erklangen ein Violinkonzert von Vivaldi und viele aktuelle und bekannte Melodien. Dieses beliebte Ringkirchenkonzert bildete den musikalischen Abschluss und Höhepunkt des Schuljahres.




BUNDESJUGENDSPIELE


Foto Bundesjugendspiele

Die Oranienschule führte ihre Bundesjugendspiele am Dienstag, den 5.06.2018 durch. Neben dem üblichen Dreikampf konnten unsere Schüler/innen in diesem Jahr auch bei zwei Mitmachstationen ihre koordinativen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Foto Sieger Zusatzwettbewerbe Bundesjugendspiele

Station 1: Seilspringen
Lina Milau (5b), Leonie Lipski (6d) und Angelina Seward (7e) haben allesamt 36 einfache Sprünge und Sprünge mit Doppeldurchschlag im Wechsel fehlerfrei geschafft. Bei den Jungen belegte Dogucan Karatas aus der 5b sogar mit 50 Wiederholungen den ersten Platz, gefolgt von Ahmed Mut (6b) mit 34 und Ieshan Tahir (6d) mit 26 Sprüngen.

Station 2: Fußball hochhalten
Jolina Rafael (Q2) hatte mit 22 Wiederholungen bei den Mädchen die Nase vorn. Die männlichen Kicker waren hier noch deutlich länger beschäftigt. Platz 1 mit 148 Wiederholungen belegte Johann Wörsdörfer aus der 8a, Platz 2 Christos Parastatidis (7e) mit 136 und Platz 3 Jonah Weißhorn (8a) mit 64 Kontakten.

Zum Abschluss der Spiele fand bei bester Stimmung ein Pendelstaffelwettkampf aller Klassen mit folgendem Endergebnis statt:

Platz Jgst. 5 Jgst. 6 Jgst. 7 Jgst. 8 Jgst. 9
1. 5b 6a 7e 8d 9c
2. 5d 6c 7b 8c 9a
3. 5a 6b 7d 8b 9d
4. 5c 6d 7a 8a 9b
5. 7c 8e


Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern/innen und natürlich allen aktiven Wettkämpfern/innen!

Fotos der Bundesjugendspiele (u. a. mit den Klassenfotos der Staffelsieger) sind unter folgendem Link zu sehen: Fotogalerie Bundesjugendspiele 2018




SIEGER IM MATHE-WETTBEWERB


Foto Sieger Mathe-Wettbewerb

Am diesjährigen Wettbewerb Känguru der Mathematik nahmen in der Oranienschule 109 Schüler/innen der Klassen 5 und 33 Schüler/innen der 7. Klassen teil. Dabei mussten 24 (bzw. 30) Aufgaben in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen in 75 Minuten gelöst werden.

Jeder Teilnehmer bekam ein kleines mathematisches Spiel und eine Urkunde.

Die besonders erfolgreichen Schüler wurden in Anwesenheit von Herrn Dr. Ackva ausgezeichnet. Tim Hallik und Kilian Holzbach (7a) jeweils 2. Preis, Oskar Trillitzsch (5a, 2. Preis), Liam Holly-Leech (5b, 3. Preis).

Nicht anwesend waren: Vincent Bouffleur (7b, 2. Preis), Benjamin Jarasevic (7b, 3. Preis) und Oliver Müller (7c, 3. Preis).

Tim, Kilian, Benjamin und Oliver gehörten schon vor zwei Jahren zu den Preisträgern




nach oben springen




MINT-PROJEKT CYBERMENTOR


Foto Vorstellung Projekt CyberMentor in der Aula

Frau Dürrwanger von der Universität Regensburg stellte am 29.05. allen Schülerinnen der Oranienschule ab Klasse 7 das Programm CyberMentor vor. Ziel dieses kostenlosen Programmes ist es, Mädchen für MINT-Projekte (Mathe-Informatik-Naturwissenschaften-Technik) und -Berufe zu interessieren und den Anteil der Frauen im MINT-Bereich zu stärken.

Interessierte Schülerinnen bekommen die Möglichkeit, sich über bereits laufende Projekte auf der CyberMentor-Plattform zu informieren und werden bei der Durchführung eigener Projekte unterstützt. In Abhängigkeit von persönlichen Interessen wird jede Schülerin mit einer ausgewählten Mentorin in Kontakt gebracht, kann von deren Erfahrungen profitieren und sich gleichzeitig mit MINT-Themen auseinander setzen. Die Anfertigung einer BLL (Besondere Lern-Leistung im Abiturbereich) könnte zum Beispiel ein solches gemeinsames Projekt sein. Es werden jedoch auch Praktika vermittelt und über MINT-Veranstaltungen wird informiert.

Logo Projekt CyberMentor Alle interessierten Schülerinnen können ihre Anmeldung bei Frau Schwarzer abgeben, sie beantwortet auch Fragen rund um das Programm. Anmeldeformulare findet ihr unter: https://www.cybermentor.de/materialien/anmeldung_schuelerin.pdf

Die Teilnahme am Programm ist übrigens auch schon ab Klasse 5 möglich.




AUSTAUSCH MIT METZ


Foto Austausch mit Metz 2018

Mitte Mai haben insgesamt 25 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und E ihre französischen Austauschschüler des Lycée de la Communication in Metz besucht.

Da es das Wetter gut mit uns meinte, konnten wir viele Aktivitäten ins Freie verlegen. Dazu zählten der gemeinsame Ausflug in das Bergwerk „Chef Neuf“ als auch der Besuch des Schlosses von Malbruck, in welchem anlässlich des 70jährigens Jubiläums des „Journal Tintin“ (bekannt als Tim und Struppi) eine interessante Ausstellung zu besichtigen war.

Natürlich wurde auch der Unterricht der französischen Austauschschüler besucht sowie die Stadt Metz in Form einer Stadtrallye erkundet. Für die Kunstfans unter den Schülern war der Besuch des Centre Pompidou in Metz ebenso ein Highlight.

Der Alltag in der Gastfamilie aber auch die Unterbringung einiger Schüler im angeschlossenen Internat der Schule trugen dazu bei, weitere (positive) Erfahrungen zu sammeln, so dass der Kontakt und gegenseitige Austausch bei weiteren Treffen hoffentlich noch intensiviert werden kann…

Vive l’échange franco-allemand!!




BAD NEWS


Foto Ec - Wiesbaden Biennale

Am Mittwoch, 09.05., besuchte einer der beiden Kuratoren der Wiesbaden Biennale, Martin Hammer, die Klasse Ec im Fach Deutsch. Momentan beschäftigen sich die Einführungsphasen mit dem bürgerlichen Trauerspiel „Emilia Galotti“ von G.E. Lessing - im Gegensatz dazu berichtete Martin Hammer von den Entwicklungen des jungen Theaters und stellte das Festival des Hessischen Staatstheaters den Schülerinnen und Schülern vor. Unter der Überschrift „Bad News“ präsentieren internationale KünstlerInnen ihre Positionen und stellen dabei das historische Stadtbild Wiesbadens an seinen neuralgischen Punkten in Frage. Die Wiesbaden Biennale findet vom 23.08.-02.09.2018 statt.

Mehr Informationen unter: http://www.wiesbaden-biennale.eu/




POWI-LK BEFASST SICH MIT EUROPA


Der Leistungskurs Politik und Wirtschaft befasste sich im Mai in zwei verschiedenen Veranstaltungen mit aktuellen Themen der europäischen Politik.

Am 4. Mai trafen sich 120 Schülerinnen und Schülern aus ganz Hessen im Landtag zum Europäischen Jungendforum mit dem Thema „"Wie wollen wir in der EU leben? - Europäische Politik im Alltag“. In gemischten Arbeitsgruppen entwickelten sie Ideen zu den Politikbereichen Ernährung, Umwelt und Handel. Diese erörterten sie dann im Sitzungssaal des Parlaments miteinander und diskutierten sie anschließend mit der Bundestagsabgeordneten Uli Nissen, dem Europa-Abgeordneten Martin Häusling und dem Präsidenten des hessischen Landtages, Norbert Kartmann,

Beim Planspiel zum Katalonien-Konflikt erarbeitete die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses die Perspektiven, Interessen und Positionen der direkt und indirekt am Katalonien-Konflikt beteiligen Gruppierungen und Institutionen.
In ihren Rollen als Abgeordnete des EU-Parlaments erarbeiteten sie dann eine Resolution zu der Frage, wie die EU sich in diesem Konflikt verhalten soll.
Die abschließende Diskussion nahm schließlich in den Blick, ob mehr Zentralismus oder mehr Föderalismus eher geeignet seien, politische Handlungsfähigkeit, dauerhafte Stabilität und legitime Herrschaft in der EU zu ermöglichen.




ERÖFFNUNG DER SCHULE VOR 150 JAHREN


Linolschnitt Oranienschule

Vor 150 Jahren öffneten sich in unserem Hauptgebäude das erste Mal die Türen: Am 4. Mai 1868 zogen die Schüler nach feierlichen Ansprachen in ihre neuen Klassenräume ein. In der Aula – der damalige Rektor Polack spricht vom „geräumigen und schönen Schulsaal“ – ertönte damals wie heute Musik und Gesang.

Einen zeitgenössischen Bericht zur Schuleröffnung finden Sie unter folgendem Link (PDF-Datei/Größe: ca. 4 MB):

Bericht Schuleröffnung 1868




KULTURNACHT AM 27.04.2018


Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018
Foto Kulturnacht 2018

Fotos von Matthias Meyer-Esche und Niklas Holzbach

Neben den etablierten Ensembles unserer Schule (Chöre, Orchester, Bläser-AG und Streicherklassen) waren in der zweiten vom engagierten Musiklehrer Roman Twardy initiierten Kulturnacht hochkarätige Solisten aus den Reihen der Schülerinnen und Schüler zu hören: die Abiturientin Ngoc My Duyen Nguyen am Flügel und das Gitarrenduo Louisa Ebert und Laura Orth; als Gesangssolist zusammen mit dem Kammerorchester brillierte Julian Braun.

Zu hören gab es nicht nur Musik, sondern beim Poetry-Slam auch Selbstgedichtetes auf hohem Nievau.

Zu sehen gab es ebenfalls eine Menge: Aktuelle Kunst-Arbeiten von Schülerinnen und Schülern aus verschiedenen Jahrgängen wurden in einem der Klassenräume präsentiert. Dazu gab es Projektionen und eine Smartboard-Präsentation mit Arbeitsergebnissen aus vergangen Schuljahren. Abgerundet wurde das Kunsterlebnis durch ein Ich-zeichne-ein-Tier-auf-ein-Post-it-Gewinnspiel zum Mitmachen, bzw. Mitzeichnen! Hammerpreise waren hier der Lohn für höchsten zeichnerischen Einsatz.

Beim fächerverbindenden Kunst-Musik-Projekt der Klasse 7e gab es etwas zu sehen und zu hören: Die Schülerinnen und Schüler hatten „Tischgeschichten“ erfunden und nach dem Vorbild des Eat-Art-Künstlers Daniel Spoerri als Tisch-Skulpturen gestaltet. Im Musikunterricht wurden die Skulpturen anschließend mit passenden Klängen versehen, die die Besucher der Kulturnacht über Kopfhörer anhören konnten.

Das Ergebnis eines weiteren Klassenprojekts, nämlich des hessen- und thüringenweit durchgeführten Response-Projekts, bei dem die Klasse 9b ein eigenes Musikstück gemeinsam komponiert hatte, wurde ebenfalls in der Aula dem interessierten Kulturnacht-Publikum präsentiert. Für den Gaumen hielt unter anderem „Gluchs Weinbar“ erlesene Genüsse bereit, sodass der Abend, der von Staatssekretär Dr. Manuel Lösel, vom Förderkreis-Vorsitzenden Michael Balk sowie von Stadtrat Helmut Nehrbaß und last, but not least vom Schulleiter der Oranienschule Dr. Joachim Ackva eröffnet worden war, in jeder Hinsicht als gelungen bezeichnet werden kann.

Weiterführende Infos zu den Angeboten und einen Ablaufplan finden Sie unter folgendem Link (PDF-Datei):

INFO KULTURNACHT




KUNST-LEISTUNGSKURSE BEI KURZER NACHT DABEI


Screenshot Kunstprojekt #shortnight

Die Kunstleistungskurse Q2 und Q4 waren unter dem Motto "#shortnight" wieder mit eigenen Projekten bei der Kurzen Nacht der Galerien und Museen am 14.04.2018 im Museum Wiesbaden dabei. Während der Kunst-LK Q2 Objekthaftes präsentierte, zeigte der Leistungskurs der Q4 audiovisuelle Arbeiten, die als künstlerische Reaktionen auf Werke aus den ständigen Kunstsammlungen des Museums Wiesbaden entstanden sind. Diese Arbeiten sind auf einer eigens eingerichteten Website abrufbar (siehe Link unten).

Um 19:00 Uhr wurde das Projekt "#shortnight" im Vortragssaal des Museums Wiesbaden eröffnet und die digitalen Arbeiten wurden dort auch im Rahmen einer Präsentation vorgeführt.

Wir bedanken uns sehr beim Museum Wiesbaden für die erneute Möglichkeit der Teilnahme an der Kurzen Nacht und im Besonderen bei der Abteilung Bildung und Vermittlung des Museums, namentlich bei Astrid Lembcke-Thiel und Daniel Altzweig!

Für weitere Infos:

#shortnight - Die Website zum Projekt

Museum Wiesbaden
Kurze Nacht der Galerien und Museen




nach oben springen




PETITION ZUR SCHULSANIERUNG


Foto Übergabe Petition

Unsere Schule ist von außen ein ansehnliches/stattliches Gebäude, doch innen nagt zunehmend der Zahn der Zeit und in den letzten 30 Jahren hat der Schulträger, die Stadt Wiesbaden, kaum investiert. Die Folge: Alle Gebäudeteile sind mittlerweile sanierungsbedürftig, sei es die veraltete Heizung, die undichten Fenster, die bröckelnde Fassade usw. Die derzeit geplanten und bereits eingeleiteten Sanierungsmaßnahmen sind ein guter Anfang, aber reichen bei Weitem nicht aus.

Daher haben Personalrat, Schulelternbeirat und SV im November eine Petition für eine umfassende Sanierung der Oranienschule erstellt und seitdem fleißig Unterschriften gesammelt.

Das stolze Ergebnis von 1661 Befürwortern der Petition wurde am 12. April dem Schuldezernenten & Stadtkämmerer Herrn Imholz persönlich übergeben.

Hierfür war eine Abordnung der Schulleitung, des Kollegiums, der Schüler- und der Elternschaft bei Herrn Imholz zu Besuch und betonte noch einmal die dringende Notwendigkeit und nachdrückliche Forderung, nicht nur dir groben Mängel zu beseitigen, sondern durch eine umfassende Sanierung eine ansprechende Lernatmosphäre zu schaffen, in welcher die Schüler sich wohlfühlen und das Lehrerteam der Oranienschule auch den zunehmend steigenden pädagogischen Anforderungen gerecht werden kann.




MOSCHEEBESUCH JAHRGANG 6


Foto Moscheebesuch

Am Donnerstag, 12.4., besuchten die Schülerinnen des Jahrgangs 6 (die katholische Gruppe von Hr. Fritz und die evangelische Gruppe von Fr. Haberer) während der Religionsstunden gemeinsam den Moscheeverein in der Dotzheimer Straße. Herr Sahin erklärte den schönen Raum mit seinem Schmuck und den Aufbauten und erläuterte allgemein muslimische Vorstellungen. Auch Fragen der Schüler/innen wurden beantwortet.

Wir bedanken uns für die Gelegenheit, Einblick in das muslimische Gemeindeleben zu bekommen.




BERUFSORIENTIERUNG - TERMINE 2018/2019


Die Termine für die verschiedenen Berufsorientierungsmaßnahmen der Oranienschule wurde folgendermaßen für das Schuljahr 2018/2019 festgelegt:

  • Bewerbungstraining E-Phase - Montag, 21. Januar 2019 (Kalenderwoche 4)
  • Betriebspraktikum Q1 - Montag, 21. Januar 2019 - Freitag, 01. Februar 2019 (KW 4 und 5)
  • Betriebspraktikum Jahrgang 9 - Montag, 25. März 2019 - Freitag, 05. April 2019 (KW 13 und 14)

    Formulare zum Betriebspraktkum befinden sich auf der Download-Seite unter dem Punkt BETRIEBSPRAKTIKUM/BERUFSORIENTIERUNG.



    ÜBERWEISUNGEN FÜR KLASSENFAHRTEN, MATERIAL UND LEIHINSTRUMENTGEBÜHREN


    Für die Überweisung der Kosten in Bezug auf Klassenfahrten, Material und Leihgebühren für Musikinstrumente sind neue Schulkonten eingerichtet worden. Unter dem folgenden Link finden Sie eine Übersicht mit allen wichtigen Angaben: Info Schulgirokonten (PDF-Datei)



    BERATUNG FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER IN KONFLIKTSITUATIONEN


    Es gibt an der Oranienschule ein Team von Beratungslehrer-/innen, die sich um Anliegen der Schülerinnen und Schüler kümmern wollen. Wir wollen in Konfliktsituationen oder bei Problemen wie z. B. Mobbing sofort reagieren und Ansprechpartner-/innen für betroffene Schülerinnen und Schüler sein. Natürlich könnt ihr - wie bisher auch - zuerst mit Euren Klassen- oder Fachlehrern reden.

    Ihr habt auch die Möglichkeit schriftlich mit uns Kontakt aufzunehmen, entweder per E-Mail (die Adresse lautet: beratungsteam(at)oranienschule.de) oder über den Briefkasten vor dem SV-Raum. Wir behandeln Euer Anliegen vertraulich. Ansprechpartnerin ist Frau Schwarzer.




    UNSER SPONSOR


    Die Homepage wird vom Förderkreis der Oranienschule e.V. finanziert. Wir bedanken uns für die Unterstützung!




    Die Verlinkung auf Zeitungsartikel erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG sowie der Wiesbadener Kurier Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG




    nach oben springen




  • TERMINVORSCHAU
    Infoveranstaltungen
    17.11.2018 -
    10:00-13:00 Uhr
    Tag der offenen
    Tür an der
    Oranienschule
    21.01.2019-23.01.2019
    Mitmachnachmittage
    für Grundschüler
    23.01.2019 -
    19:30 Uhr
    Infoabend
    Viertklässler-
    eltern


    Logo MINT-freundliche Schule



    Termine Oktober 2018
    01.10.-
    13.10.2018
    Herbstferien
    15.10.18-
    19.10.18
    OS in Paris
    Do., 18.10.18 Gesamt-
    konferenz
    Di., 23.10.18 Fach-
    konferenzen
    Di., 23.10.18 17:00 Uhr
    Schulkonferenz
    Do., 25.10.18 Hochschule
    Rhein-Main
    HIT
    Sa., 27.10.18 ab 10:00 Uhr:
    Berufsbörse

    Logo Schwerpunkt Musik


    Termine November 2018
    Sa., 03.11.18 Kunstwerkstatt
    10:00-13:00 Uhr
    Sa., 17.11.18 Tag der
    offenen Tür
    10:00-13:00 Uhr
    Mo., 19.11.18 Studientag/
    Pädagogische
    Konferenzen
    Fr., 23.11.18 Mahntermin epochal
    Fr., 30.11.18 Weihnachtsmärchen Kl. 5
    13:30 Uhr



    Förderkreis

    Mitglied werden im Förderkreis! Der Förderkreis der Oranienschule ermöglicht seit seiner Gründung 1999 die unbürokratische und direkte Förderung einer Vielzahl großer und kleiner Projekte an der Oranienschule.

    Helfen Sie bitte bei dieser wichtigen und unverzichtbaren Arbeit, indem Sie dem Förderkreis beitreten. Benutzen Sie dazu das hier direkt abrufbare Beitrittsformular (PDF-Datei), indem sie es downloaden, ausdrucken und ausgefüllt im Sekretariat abgeben.

    Mehr Infos finden Sie unter folgendem Link.




    Kooperationspartner der Oranienschule

    Logo R+V


    Logo tnt
    Logo ASB