Oranienschule Wiesbaden - Oranienstraße 5-7 - 65185 Wiesbaden - Tel.: 0611-31 22 48 - Fax: 0611-31 49 21 - Mail: mail(at)oranienschule.de




TAG DER OFFENEN TÜR AM 16.11.2019


Infoplakat 2019
Am Samstag, den 16.11.2019, lädt die Oranienschule von 10:00 bis 13:00 Uhr herzlich zum alljährlichen Tag der offenen Tür ein! Unsere Gäste erwartet ein vielfältiges und interessantes Programm.

Geboten werden unter anderem ...
• Probeunterricht
• Vorstellung des umfangreichen Ganztagsangebots
• Vorstellung der Kennenlernfahrt in Klasse 5
• naturwissenschaftliche Experimente zum Mitmachen
• Wissenswertes zum Fach Naturwissenschaften
• Infos über den Schwerpunkt Musik
• Theater- und Musikvorführungen
• Arbeitsbeispiele aus dem Kunstunterricht
• Sport in der Turnhalle
• Infos zum Bereich Informatik
• Vorstellung von Unterrichtsprojekten
• Informationen zum WU-Kurs Mediendesign
• Vorstellung von Lernen lernen
• Informationen zum Schulprogramm und zur Schulverfassung
• Schülerschulführungen
• Vorstellung von Elternbeirat, Förderkreis und SV
• Infos über Sprachen und Austauschmöglichkeiten
... und vieles, vieles mehr!

Sie haben am Tag der offenen Tür die Gelegenheit die Atmosphäre an der Oranienschule kennzulernen und sich ein lebendiges Bild unserer Schule in all ihren Facetten zu machen, sei es in Bezug auf inhaltliche Aspekte des Unterrichts, die außerschulischen Aktivitäten oder das gute menschliche Miteinander auf allen Ebenen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wir möchten an dieser Stelle schon auf zwei andere Möglichkeiten hinweisen, unsere Schule kennenzulernen:
• Mittwoch, 22.01.2020, 19:30 Uhr: Informationsabend für Grundschuleltern
• 20.01.-22.01.2020: Mitmachnachmittage - 4. Klässler können an bestehenden AGs teilnehmen. Die Teilnahme ist begrenzt. Anmeldung telefonisch ab dem 13.01.2020 möglich.



AMERIKA-AUSTAUSCH DER ORANIENSCHULE


Foto Amerika-Austausch 2019
Chicago, Hortonville, Green Bay und Madison waren die Stationen des diesjährigen Besuches bei unserer Partnerschule in Wisconsin. 16 Schüler/Innen, Frau Schlegel und Herr Molgaard erlebten 14 ereignisreiche Tage, so z.B. beim Blick auf Chicago aus dem 95. Stock, in der Chinatown, beim Baseball und American Football, beim Homecoming und natürlich mit den Partnern in den Gastfamilien. Wir freuen uns bereits auf den Gegenbesuch im Juni nächsten Jahres.



ORANIENSCHULE AKTUELL - SEPTEMBER-AUSGABE


Die neueste Ausgabe von Oranienschule aktuell ist online verfügbar. Neben Informationen der Schulleitung zu Veränderungen im Lehrerkollegium, den anstehendenen Sanierungsmaßnahmen und dem Kiosk- und Mensabetrieb, erwarten Sie u. a. Beiträge zur Aufnahme der neuen Schülerinnen und Schüler an unserer Schule oder der Kooperation zwischen Informatik und Mediendesign im WU-Bereich.

Die September-Ausgabe steht unter folgendem Link als PDF-Datei zum Download bereit: Oranienschule aktuell - September 2019



NÄCHSTE KUNSTWERKSTATT AM 26.10.2019


Die Fachschaft Kunst führt das Angebot Kunstwerkstatt am Samstag für die Klassen 6 bis 9 auch im Schuljahr 2019/2020 fort. Der nächste Termin ist Samstag, der 26.10.2019, von 10:00 bis 13:00 Uhr.

Alle Schülerinnen und Schüler der genannten Jahrgänge, die gute, bzw. sehr gute Leistungen im Fach Kunst erbracht haben und Lust darauf haben, sich außerhalb des eigentlichen Kunstunterrichts frei künstlerisch zu betätigen, sind herzlich eingeladen.



AUSTAUSCH MIT DEM CAL IN ISTANBUL


Nach einer 2jährigen Pause unseres Schüleraustausches mit dem CAL in Istanbul/Fatih konnten Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10 und Q1 vom 18.-25. September wieder türkische Gastschüler an der Oranienschule willkommen heißen. Sehr schnell hat sich eine freundschaftliche, vertraute Atmosphäre innerhalb der Schülergruppe entwickelt, die mit Hilfe von zahlreichen gemeinsamen Aktivitäten in und um Wiesbaden zur erfolgreichen Durchführung der gesamten Woche beigetragen hat. Die gemeinsame Schifffahrt zum Niederwalddenkmal und der Loreley, Stadtbesichtigung von Frankfurt oder auch Heidelberg sowie sportliche Aktivitäten im Kletterwald des Nerobergs und „Gehirnjogging“ in der Mindarena sorgten für ein abwechslungsreiches Programm.

Foto Empfang im Rathaus im Rahmen des Istanbul-Austauschs
Einen weiteren Höhepunkt bildete der Empfang im Festsaal des Rathauses von Wiesbaden durch den Stadtrat Herrn Imholz, bei welchem die Wichtigkeit von solchen Schülerprojekten nochmals unterstrichen wurde.

Am Tag der Abreise war allen klar, dass dem Gegenbesuch im November mit großer Freude und Neugier auf die Stadt am Bosporus entgegengeblickt wird.



KENNENLERNFAHRT DER 5. KLASSEN


Foto Kennenlernfahrt 2019

Drei abwechslungsreiche Tage in Traben-Trarach sorgten wieder einmal dafür, dass die 5ten Klassen mit viel Spaß und bei bestem Wetter zu einer noch besseren Klassengemeinschaft zusammen wachsen konnten.

Foto Kennenlernfahrt 2019
Kooperative Spiele stellten das Klassenteam auf die Probe und zeigten den Schüler/innen, was sie alles erreichen können, wenn sie zusammen arbeiten und die Fähigkeiten aller zum Einsatz kommen lassen.

Foto Kennenlernfahrt 2019
Auch wenn der Floßbau am Wasser oft am spektakulärsten wirkt, war für die Schüler/innen der 5c dann doch die Nachtwanderung mit Fackeln ihr persönliches Highlight.



ANGELINA SEWARD IST DIE ALTE UND DIE NEUE SCHÜLERSPRECHERIN


Für das Schuljahr 2019-2020 wurde Angelina Seward wieder als Schülersprecherin gewählt. Finja Ullmann wurde als erste Stellvertreterin und Joshua Haas als zweiter Stellvertreter gewählt. Der neue SV-Vorstand kann auf viel Erfahrung aus den letzten Jahren zurückgreifen, da sie sich schon seit längerem in der Schülervertretung engagieren.

Foto SV-Team 2019/2020
Unmittelbar nach der SV-Wahl wurden auf der ersten Gesamt-SV die Ämter Beisitzer, Unter-, Mittel- und Oberstufensprecher entsprechend der SV-Satzung gewählt. Eine vollständige Liste zu den besetzten Ämtern finden Sie unter diesem Link.

Foto SV-Team 2019/2020
Nach dem ersten Treffen mit der Schulleitung hat die SV ihre Arbeit aufgenommen. Sie tagt einmal wöchentlich und ist jede zweite große Pause im SV-Büro ansprechbar sowie einmal pro Woche mit einem Stand auf dem Schulhof. Die Sitzungsprotokolle werden vor dem SV-Büro ausgehängt.

In diesem Schuljahr wird die Schülervertretung das Nachhilfe-Angebote weiter koordinieren, wieder Lesenächte für die fünften Klassen veranstalten, sich für mehr Nachhaltigkeit in der Oranienschule einsetzen und möchte zusammen mit der Sport-Fachschaft einen Spendenlauf organisieren.



Q3-KURSFAHRT NACH DANZIG


Obwohl alles auf dieser Studienfahrt sehr interessant und lehrreich war, so war doch die Besichtigung und Führung im KZ Stutthof das prägendste Erlebnis. Zu sehen und zu hören, wie die Menschen dort gelebt und behandelt wurden – ohne es uns auch nur ansatzweise wirklich vorstellen zu können – war wohl die traurigste und wichtigste Erfahrung, die wir aus Polen mitnehmen konnten. Denn es ist wichtig in Erinnerung zu behalten, was passiert ist und nicht wegzusehen.

Mehr über die Themen Nationalsozialismus, Sowjetunion und den zweiten Weltkrieg haben wir während der Museumsbesuche gelernt. Im „Europäischen Zentrum der Solidarność“ durften wir am ehemaligen Austragungsort der Streiks, der Lenin-Werft, mehr über die polnischen Bewegungen gegen den Sozialismus erfahren. Im umstrittenen „Museum des Zweiten Weltkriegs“ haben wir viel über die damalige und über die jetzige Situation Polens aber auch weltweit herausgefunden. Es wurde mehrmals deutlich, dass es auch heute wieder rechte Bewegungen gibt.

Foto Kursfahrt nach Danzig
Neben dieser gewaltigen – aber sehr lehrreichen - Bildungsoffensive wurde natürlich auch viel gegessen. Während manche polnische Spezialitäten ausprobierten, blieben doch einige lieber bei Burger und Pizza. In Sopot haben sich sieben mutige Schülerinnen und Schüler sogar in die Ostsee getraut. Der Rest hat sich damit begnügt, in Jacke und langer Hose am Strand zu sitzen.

Die Stadt Danzig an sich hat viel Begeisterung ausgelöst. Die unterschiedlichen und sehr schönen Gebäude und der Fluss, die Mottlau, geben ein tolles Gesamtbild ab. So sind viele während der Freizeit einfach nur durch die Gassen geschlendert, während andere im Shopping-Rausch waren.



Q3-KURSFAHRT NACH SIZILIEN


Schon Johann Wolfgang Goethe sagte: „Italien ohne Sizilien macht kein Bild in der Seele“. Goethe hatte ein Faible für die größte Insel im Mittelmeer - zwölf Schüler aus der Q2 vielleicht jetzt auch. Getreu dieser Erkenntnis begab sich der Grundkurs Geschichte von Herr Reinsch zusammen mit Frau Becker während der Kursfahrtenwoche dort hin. Im Vorfeld hatten die Schüler mit digitalen Karten für jedes Reiseziel einen Stadtrundgang geplant.

Foto Kursfahrt nach Sizilien
Beim ersten Tagesausflug besuchte der Kurs die Stadt Syrakus, die seit 2005 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Der Stadtrundgang führte zunächst zum archäologischen Park und anschließend auf die Halbinsel Ortygia, die mit ihrer historischen Altstadt, ihren prächtigen spätbaroken Bauten und der romantischen Uferpromenade die Schülerinnen und Schüler beeindruckte. Auch die Stadt Taormina mit dem großen Amphitheater, der Altstadt und dem atemberaubenden Blick in den Golf von Giardini-Naxos begeisterte die Schüler. Nicht umsonst gehört Taormina zu den beliebtesten Reisezielen in Sizilien. Ein ganz anderes Bild dagegen bot sich den Schülern in Catania. Obwohl die Stadt auch ein prächtiges historisches Zentrum hat, war es hier nicht zu übersehen, dass Sizilien immer noch mit schlechter Infrastruktur und hoher Arbeitslosigkeit zu kämpfen hat.

Foto Kursfahrt nach Sizilien
Der Höhepunkt der Kursfahrt war aber der Besuch am Ätna, dem größten aktiven Vulkan Europas. Die Schüler, die sich in der Nacht vor dem Ausflug aus dem Bett gequält hatten, bekamen sogar die einmalige Gelegenheiten Eruptionen und Lavafontänen aus Zentralkrater beobachten zu können. Tags drauf zeigte sich der Ätna wieder von seiner ruhigen Seite. Auf 1900 Meter Höhe bestieg der Kurs die erloschenen Silvestri-Krater und erkundete die Spuren der zahlreichen Ausbrüche. Der Ausklang am Strand von Catania, noch ein Espresso Doppio und die letzte sizilianische Pizza am Abend rundete die Kursfahrt ab bevor es am Freitag wieder zurück nach Wiesbaden ging.



ÜBERWINDUNG DER DEUTSCHEN TEILUNG

Abiturient/innen informieren sich

In diesem Herbst jähren sich zum dreißigsten Mal die Ereignisse, die am 9. November 1989 zum Fall der Berliner Mauer führten. So öffnete die ungarische Regierung in der Nacht zum 11. September für DDR-Bürger die Grenze zu Österreich. Am 14. September gründete sich die DDR-Oppositionsgruppe „Demokratischer Aufbruch". In Leipzig, wo wöchentlich in der Nikolaikirche ein Friedensgebet abgehalten wurde, an das sich eine Demonstration anschloss, riefen die Menschen am 18. September 1989: „Wir bleiben hier!" und bekundeten damit ihren Willen zur Veränderung der politischen Verhältnisse der DDR.

Foto Exkursion in den Hessenpark - Ausstellung "Kleine Mauerfälle"
An diese Ereignisse und das weitere Geschehen im Verlauf der „Friedlichen Revolution“ erinnert im Hessenpark in Neu Anspach die Ausstellung „Kleine Mauerfälle“. Die Öffnung der hessisch-thüringischen Grenze 1989, die zwei Kurse unseres Abiturjahrgangs am Wandertag besichtigt haben.

Vor Ort konnten die Oranienschüler/innen Zeitzeugen-Erzählungen abrufen, anhand der Gestaltung der Ausstellungsräume die Teilung Deutschlands nachempfinden oder Aufzeichnungen der „Tagesschau“ oder der „Aktuellen Kamera“ verfolgen. Schaubilder zu den DDR-Grenzanlagen sowie Fotos, die erste Besuche der Thüringer auf der hessischen Seite der innerdeutschen Grenze dokumentieren, ergänzen anschaulich die Plakattexte.

Dr. Kerstin Werner



NASPA UNTERSTÜTZT EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT IM FÖRDERKREIS


Eine bewährte Mitarbeiter-Aktion geht in die neunte Runde. Insgesamt fördert die Nassauische Sparkasse (Naspa) das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter pro Jahr mit insgesamt 25.000 Euro. Naspa-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter, die ehrenamtlich mindestens vier Stunden im Monat für ihren Verein aktiv engagiert sind, konnten sich für die Aktion 50*500 für ihre Vereine bewerben. Mit den 500 Euro können konkrete Projekte in den jeweiligen Vereinen finanziert werden. 225.000 Euro hat die Naspa in den vergangenen Jahren bereits in diese Mitarbeiter-Aktion investiert.

So erhält auch der Förderkreis Oranienschule, Wiesbaden, 500 Euro. Naspa-Mitarbeiterin Claudia Wenzel, Private Banking Wiesbaden, ist 2. Vorsitzende und hat gemeinsam mit Michael Balk, 1. Vorsitzender, das Geld in Empfang genommen. Damit soll in die digitale Infrastruktur sowie Tontechnik für Schulveranstaltungen investiert werden

Foto NASPA UNTERSTÜTZT EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT IM FÖRDERKREIS
Naspa-Mitarbeiterin Claudia Wenzel nahm mit dem 1. Vorsitzenden des Förderkreises Oranienschule, Wiesbaden, Michael Balk, den Geldbetrag in Empfang.

Im Rahmen der feierlichen Übergabe sagte Günter Högner, Vorstandsvorsitzender der Naspa: “Ehrenamtliche haben im Vergleich zu anderen ein deutlich besseres Verhältnis zwischen positiven und negativen Gefühlen und sind mit ihrem Leben zufriedener. Der Glücksforscher Ruckriegel setzt noch einen drauf: Er ist der Meinung: ‚Das Ehrenamt sei ein Gewinn fürs Leben!‘ Zufriedene und glückliche Menschen haben eine höhere Lebenserwartung, Rückriegel spricht hier von fünf bis zehn Jahren.“

Foto NASPA UNTERSTÜTZT EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT IM FÖRDERKREIS
Högner ist begeistert, wie viele Menschen in der Naspa neben Familie und Beruf noch Zeit für ein Ehrenamt finden. Das macht ein Unternehmen stolz, so Högner. Damit bewirken die Naspa-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf sehr persönliche Art und Weise etwas für die Menschen in ihrer Region!

In diesem Jahr haben sich rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anlässlich der Aktion 50*500 beworben. Im nächsten Jahr feiert die Aktion ein kleines Jubiläum. Dann findet diese zum zehnten Mal statt.



SENSATIONELLE QUALIFIKATION FÜR DIE REGIONALMEISTERSCHAFTEN


Am 03.09.2019 fanden – wie immer im September – auch diesmal die Fußball-Stadtmeisterschaften der Jahrgänge 2004 und 2005 statt.

Leider fanden sich nur 13 aktive Spieler zu Turnierstart ein, sodass wir ab dem 2. Spiel - durch eine Verletzung von Luke Stemmler - sogar nur noch 12 Spieler zur Verfügung hatten. Im ersten Spiel gab es eine erwartete Niederlage gegen die Fußballschule Werner-von-Siemens. Im 2. Gruppenspiel erkämpfen sich unsere Jungs ein 1-0 Sieg gegen die Gerhart-Hauptmann-Schule durch einen sehenswerten Fallrückzieher von Semih Yanar. Im 3. Gruppenspiel feierten wir einen 3-1 Sieg, sodass wir uns etwas überraschend für die KO-Runde qualifizierten.
Im Achtelfinale warteten die favorisierten Schüler des Mosbacher Berges und durch ein Freistoßtor von Johann Wörsdorfer in letzter Sekunde retteten wir uns ins Elfmeterschießen. Dort wir konnten uns auf unseren Torwart Giuliano Pintus verlassen, der 2 Elfmeter parierte, und dadurch zogen wir ins Halbfinale ein.
Hier hieß unser Gegner die Elly-Heuss-Schule – eine Eliteschule des Fußballs. Wir hatten also keine Chance. Angeführt von dem überragenden Abwehrchef David Gajic und dem unermüdlichen Emil Hufnagl sowie unserem Spielmacher und Torschützen Johann Wörsdorfer erreichten wir wieder das Elfmeterschießen. Und wieder erwies sich Guiliano Pintus als unüberwindbar und sicherte uns den Finaleinzug. Er hielt 3 Elfmeter, während alle Schützen sicher trafen.

Im abschließenden Endspiel mussten wir der Hitze und der Tatsache, dass wir das gesamte Turnier immer nur einen Spieler wechseln konnten, Tribut zollen und verloren verdient 0-3 gegen die Werner-von-Siemens-Schule.
Die Betreuer Maurice Fröhlich, Damian Jacob und Oliver Held waren mit der kämpferischen Leistung und der Außerdarstellung unsere Jungs sowie den zahlreichen Fans sehr zufrieden und hoffen auf ein gutes Turnier bei den kommenden Regionalmeisterschaften im März 2020 in Wiesbaden.

Foto Qualifikation Regionalentscheid Fussball
Es spielten: Nick Rathenow - 9a, Noel Adde - 9d, Mohamed Rakiza - 8d, Mert Yildirim - 9e, David Gajic - 8c, Manuel Bodrozic - 9e, Anis Abassi - 9d, Johann Wörsdorfer - 9a, Emil Hufnagl - 9a, Luke Stemmler - 8c, Marlon Haas - 9e, Giuliano Pintus - 8c, Semih Yanar -9e.



ES MUSS NICHT IMMER DAS MUSEUM SEIN

Streetart Workshop am Wandertag

Ein Geschichte-Kurs muss an einem Wandertag nicht zwingend ein Museum besuchen. Der Grundkurs Geschichte aus der Q3 (Rh) besuchte am Wandertag das Atelier entdeckungsarten in Mainz für einen Streetart Workshop. Zu Beginn beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit der Geschichte und den verschiedenen Formen von Streetart. Insbesondere die Werke des anonymen Streetart-Künstlers Banksy und seine Taktiken der "Kommunikationsguerilla" weckte das Interesse an dieser Kunstform.

Foto Streetart Workshop
Im zweiten Teil durften alle selbst mit der Spraydose aktiv werden. Auf Leinwänden konnten die Schüler mit ihren Schablonen eigene Grafitti sprayen und ihre Ideen verwirklichen. Es geht auch ohne Museum.



ORANIENSCHULE BEGRÜSST DIE NEUEN SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER DER 5. KLASSEN


Die Oranienschule heißt die neuen 5.-Klässler herzlich willkommen!

Foto Aufnahmefeier der 5. Klassen 2019
Am Dienstag, den 13.8.19 um 8.30 Uhr wurden die neuen SchülerInnen im Rahmen einer Aufnahmefeier in der Turnhalle der Oranienschule begrüßt.

Ein abwechslungsreiches Programm der 6. Klassen und anschließendes Kennenlernen der MitschülerInnen und der KlassenlehrerInnen sollte helfen, den Übergang ans Gymnasium zu erleichtern, so dass sich alle Mädchen und Jungen möglichst schnell in der Oranienschule einleben.

Foto Aufnahmefeier der 5. Klassen 2019
Die Schulleitung, LehrerInnen sowie MitarbeiterInnen wünschen allen SchülerInnen einen guten Start an der Oranienschule!

Wir bedanken uns zudem bei allen beteiligten Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern, bei der Tontechnik-AG und bei Herrn Weimer für ihren Beitrag zum Gelingen der Aufnahmefeier!

Die Programmabfolge können Sie unter folgendem Link als PDF-Datei herunterladen: Programm Aufnahmefeier 2019



SCHAUFENSTERBILDER


Die Klasse 5b hat im vergangenen Schuljahr fächerverbindend gearbeitet: Im Kunstunterricht gestalteten die Schüler und Schülerinnen Bilder, die sich jeweils auf ein Kapitel eines Jugendbuches bezogen. Denn im Deutschunterricht hatte die Klasse den Jugendroman Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums besprochen, der die meisten Kinder richtig begeistert hatte.

Foto Schaufensterbilder
Da die Schüler und Schülerinnen eine Wiesbadener Buchhandlung - die Büchergilde Buchhandlung - von einem Besuch anlässlich des UNESCO-Welttag des Buches bereits kannten, bot es sich an, dort die farbenfrohen Bilder im Schaufenster auszustellen.

Foto Schaufensterbilder
Über die Sommerferien hinweg konnten Passanten und Kunden die Werke der – damals noch jüngsten – Oranienschüler/innen betrachten.



EINTEILUNG GANZTAGSANGEBOT
FÜR DAS 1. HALBJAHR 2019/2020


Im Rahmen des Ganztagsangebotes finden Sie die Teilnehmerlisten unter folgendem Link (PDF-Datei). Da die Anmeldefrist bereits am 27.6. endete, sind Nachmeldungen nur in absoluten und begründeten Ausnahmefällen möglichen. Bitte beachten Sie, dass hierfür nur die freien AG-Plätze genutzt werden können, die Kapazitäten der Hausaufgabenbetreuung & Lernzeit sind komplett ausgebucht, hier können keine weiteren Schüler & Schülerinnen aufgenommen werden.

Bitte beachten Sie des Weiteren, dass eine Teilnahme nur dann möglich ist, wenn der von einem Erziehungsberechtigten unterschriebene Ausdruck der Einwahl über den Klassenlehrer bis spätestens Freitag, 16.8., bei uns vorliegt (bei vielen Kindern wurde dieser bereits vor den Ferien abgegeben). Erst dann ist die Anmeldung verbindlich, andernfalls wird der Platz wieder freigegeben.

Das Ganztagsangebot startet am Montag, den 19.8., d.h. in der ersten Schulwoche findet dies noch nicht statt.

Wir wünschen allen Kindern einen guten Start und viel Spaß in ihren AGs und der HAB & Lernzeit!

J. Kabus (Koordinatorin Ganztagsangebot)



BERUFSORIENTIERUNG Q-PHASE 2019/2020


Der Termin für das Betriebspraktikum der Q1 wurde für das Schuljahr 2019/2020 folgendermaßen festgelegt:

  • Betriebspraktikum Q1 - Montag, 20. Januar 2020 - Freitag, 31. Februar 2020 (KW 4 und 5)

    Die Formulare zum Betriebspraktikum der Q-Phase für das Jahr 2020 befinden sich auf der Download-Seite unter dem Punkt BETRIEBSPRAKTIKUM/BERUFSORIENTIERUNG.



    ÜBERWEISUNGEN FÜR KLASSENFAHRTEN, MATERIAL UND LEIHINSTRUMENTGEBÜHREN


    Für die Überweisung der Kosten in Bezug auf Klassenfahrten, Material und Leihgebühren für Musikinstrumente sind neue Schulkonten eingerichtet worden. Unter dem folgenden Link finden Sie eine Übersicht mit allen wichtigen Angaben: Info Schulgirokonten (PDF-Datei)



    BERATUNG FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER IN KONFLIKTSITUATIONEN


    Es gibt an der Oranienschule ein Team von Beratungslehrer-/innen, die sich um Anliegen der Schülerinnen und Schüler kümmern wollen. Wir wollen in Konfliktsituationen oder bei Problemen wie z. B. Mobbing sofort reagieren und Ansprechpartner-/innen für betroffene Schülerinnen und Schüler sein. Natürlich könnt ihr - wie bisher auch - zuerst mit Euren Klassen- oder Fachlehrern reden.

    Ihr habt auch die Möglichkeit schriftlich mit uns Kontakt aufzunehmen, entweder per E-Mail (die Adresse lautet: beratungsteam(at)oranienschule.de) oder über den Briefkasten vor dem SV-Raum. Wir behandeln Euer Anliegen vertraulich. Ansprechpartnerin ist Frau Schwarzer.




    UNSER SPONSOR


    Die Homepage wird vom Förderkreis der Oranienschule e.V. finanziert. Wir bedanken uns für die Unterstützung!




    Die Verlinkung auf Zeitungsartikel erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG sowie der Wiesbadener Kurier Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG




    nach oben springen




  • TERMINE
    Infoveranstaltungen
    Samstag, 16.11.2019
    Tag der offenen Tür
    10:00-13:00 Uhr
    20.01.2020-22.01.2020
    Mitmachnachmittage
    für Grundschüler
    Mittwoch, 22.01.2020 -
    19:30 Uhr
    Infoabend
    Viertklässler-
    eltern


    Logo MINT-freundliche Schule



    Termine Oktober 2019
    30.09.-12.10.19 Herbstferien
    14.10.-18.10.19 Frankreich-Austausch
    Di.,
    22.10.19
    Gesamtkonferenz
    14:00 Uhr
    Sa.,
    26.10.19
    Kunstwerkstatt
    10:00-13:00 Uhr


    Logo Schwerpunkt Musik


    Termine November 2019
    Fr.,
    01.11.19
    Aufgaben
    zur IJSO (Kl. 5-8)
    werden
    veröffentlicht
    Sa.,
    02.11.19
    Erste-Hilfe-Kurs
    für Schulsanis
    05.11.-12.11.19 Istanbul-Austausch
    (OS in Istanbul)
    06.11.-08.11.19 Schulfotograf
    Sa.,
    16.11.2019
    Tag der offenen Tür
    10:00-13:00 Uhr
    Mo.,
    18.11.19
    Studientag
    Mo.,
    18.11.19
    Päd. Konferenzen
    Fr.,
    22.11.10
    Mahntermin
    Epochalfächer,
    allg. Leistungs-
    erfassung
    Mo.,
    25.11.19
    Schulkonferenz
    17:00 Uhr
    Sa.,
    30.11.19
    Anmeldeschluss
    Jugend testet




    Logo Wheelup AOK





    Förderkreis

    Mitglied werden im Förderkreis! Der Förderkreis der Oranienschule ermöglicht seit seiner Gründung 1999 die unbürokratische und direkte Förderung einer Vielzahl großer und kleiner Projekte an der Oranienschule.

    Helfen Sie bitte bei dieser wichtigen und unverzichtbaren Arbeit, indem Sie dem Förderkreis beitreten. Benutzen Sie dazu das hier direkt abrufbare Beitrittsformular (PDF-Datei), indem sie es downloaden, ausdrucken und ausgefüllt im Sekretariat abgeben.

    Mehr Infos finden Sie unter folgendem Link.




    Kooperationspartner der Oranienschule

    Logo R+V


    Logo tnt
    Logo ASB